James Woodall

John Lennon, Yoko Ono

Sach. xxxx,

James  Woodall: John <b>Lennon</b>, Yoko Ono

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy James Woodall: John Lennon, Yoko Ono at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Der Rowohlt Verlag befaßt sich in seiner Buchreihe PAARE mit weltberühmten "Lebensläufen zu zweit". U. a. sind Bücher über Gottfried Benn und Else Lasker-Schüler, Friedrich Nietzsche und Cosima Wagner sowie Marilyn Monroe und Arthur Miller erschienen. Der vorliegende Band ist dem rebellischsten Paar einer rebellischen Zeit gewidmet: John Lennon und Yoko Ono. Dem Idol einer Generation und der "Hexe", der von vielen noch heute die Trennung der Beatles angelastet wird.
Lennon traf Yoko Ono im November 1966 in der Avantgardegalerie Indica in London, am 26. März 1969 heirateten sie auf Gibraltar. Am 28. März starteten sie ihr erstes sogenanntes Bed-in (dem eine Reihe weiterer folgen sollten) im Amsterdamer Hilton. Scharen von Presseleuten strömten ins Hotel, erwarteten sich Schockierendes, allerdings verkündeten John und Yoko, im Schlafanzug im Bett sitztend, nur den Frieden. Aus einem Bed-in resultierte dann auch das wohl langlebigste Friedenssignal von John und Yoko, der Song "Give Peace a Chance", den sie am 1. Juni 1969 halb-improvisiert in ihrem Zimmer im Queen Elizabetzh Hotel in Montreal aufnahmen. Den Refrain sang eine 50köpfige Schar berühmter Bewunderer, unter ihnen die englische Sängerin Petula Clark und ein ökumenisches Trio, bestehend aus einem Priester, einem Rabbiner und dem Vorsteher des kanadischen Zweiges des Radha Krishna-Tempels: "Ev'rybody's talking about Bagism, Shagism, Dragism, Madism.........."
Anfang der 70er Jahre wandten Lennon und Ono sich der "straighten" Gangart eines anbrechenden Jahrzehnts zu, Ono veröffentlichte ihre erste Solo-LP Yoko Ono/Plastic Ono Band, Lennon stellte im Oktober 1971 seine volle Popularität als Musiker mit dem Solo-Album Imagine wieder her. 1973 verließ Lennon Yoko Ono, verbrachte ein beinahe zwei Jahre dauerndes "langes Wochenende" in Los Angeles, bevor das Paar sich wieder versöhnte. Nach jahrelanger musikalische Abstinenz gelang im November 1980 ein gemeinsames Comeback: Double Fantasy. Am 8. Dezember 1980 wurde Lennon vor seinem Haus am New Yorker Central Park von einem Fan erschossen.
James Woodalls Buch über John Lennon und Yoko Ono ist eine seriöse Dokumentation dieses bis zuletzt unangepaßten Paares und uneingeschränkt empfehlenswert.
Mike Markart






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Sach  



Partner-Shop: Amazon.de

John <b>Lennon</b>, Yoko Ono Amazon.de-Shop
James Woodall: John Lennon, Yoko Ono

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy James Woodall: John Lennon, Yoko Ono at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012