Boris Vian

Wir werden alle Fiesen killen

Roman. Verlag Klaus Wagenbach, 184 Seiten. 19.80 DM . ISBN: 3-8031-2406-9

Boris  Vian: Wir werden alle Fiesen killen

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Boris Vian: Wir werden alle Fiesen killen at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Boris Vian ist ein guter Autor. Er schrieb hervorragende Erzählungen, Chansontexte, Balladen und Satiren. Warum er aber einen „amerikanischen Roman“ mit dem Titel „Wir werden alle Fiesen killen“ verfasste, bleibt dem Rezensenten rätselhaft. Das ist ärgerlich. Denn Rätsel ohne Auflösung langweilen rasend schnell.

So geht es auch mit dieser unspannenden Kriminalgeschichte, die Vian unter dem Pseudonym Vernon Sullivan zuerst für die Wochenzeitung „France Dimanche“ im Jahre 1948 geschrieben hatte. Irgendwie geht es um geklonte Menschen, die ein Dr. Schutz in geheimen Laboratorien erschafft. Diesem Gott in weißem Kittel ist Rock Bailey, der Ich-Erzähler, auf den Fersen. Die üblichen Zutaten der amerikanisch-klassischen Detektivgeschichte wie Entführungen, Schlägereien, schöne Frauen und harte Männer fehlen zwar nicht, wirken aber hauptsächlich wie kopiert. Alles Chandler, oder was? Nein, nur ein französischer Versuch, amerikanische Geschichten und deren Autoren zu imitieren.

Auf mysteriöse Weise verschwinden junge Mädchen, deren Namen und Fotos auf Karteikarten registriert sind. Rock Bailey findet diese Karten und entdeckt auch ein ihm bekanntes Mädchen darunter. „Denn das Mädchen, das uns auf dem Foto so schön anlächelt, ist unbestreitbar die hübsche Puppe, die mir gerade erst in dieser Nacht unanständige Dinge vorgeschlagen hat.“ Mit einem Fallschirm springt er schließlich über der Insel ab, auf der dieser seltsame Dr. Markus Schutz seine Experimente durchführt. Dieser Typ besitzt ein Sendungsbewusstsein und das lautet: Alle Fiesen auf dem Erdball killen, egal in welcher Position sie sind. Daran reibt er sich, Rock Bailey und die Leser auf.

Sex and Crime – die Gewürze, aus denen erfolgreiche Unterhaltungsliteratur gemacht wurde – sind bei Vian zwar ausgiebiges Beiwerk, reduzieren seinen satirisch-ironischen Ansatz aber auch auf diesen Blickpunkt. Für eine Persiflage ist der Roman zu ernsthaft, für eine ernstgemeinte Crimestory zu plakativ und oberflächlich. Es ist empfehlenswerter, die Bücher zu lesen, die Boris Vian nicht unter dem Namen Vernon Sullivan geschrieben hat.


Textauszug:
„’Sie ist abscheulich!’“ versichert Gilbert mit einem breiten Lächeln. ‚Und außerdem hat sie noch ein Holzbein!...’“


 

 






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Boris Vian
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Wir werden alle Fiesen killen Amazon.de-Shop
Boris Vian: Wir werden alle Fiesen killen

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Boris Vian: Wir werden alle Fiesen killen at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012