Dian the Saint

Unity 2 – Resistance

Roman. Books on Demand, 242 Seiten. 15.00 EUR . ISBN: 3833406763

Dian  the Saint: Unity 2 – Resistance

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Dian the Saint: Unity 2 – Resistance at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Eigentlich ist das Buch von Dian the Saint ein wundervolles Buch. Ein Buch der Auflehnung, ein Buch, das sich stark macht für ein Leben mit Rückgrat, ein Widerstandsbuch. Eigentlich.
Erzählt wird in „Unity 2 – Resistance“ die Geschichte von ein paar Jugendlichen, die während des Dritten Reiches abgeschottet in einem Internat wenig von „der Welt da draußen“ mitbekommen. Dort toben ein fürchterlicher Krieg und ein Rassenwahn, den es so in der Geschichte der Menschheit bis dahin noch nicht gegeben hat.
Die heile Welt des Internats aber gerät ins Wanken, als Max zum Beginn des neuen Schuljahres an der Schule angenommen wird. Bald stellt sich heraus, dass er Jude ist und sich vor dem unerbittlichen System der Nazis verstecken muss.
Zwischen Max und seinem Zimmerkameraden Kai entwickelt sich langsam eine tiefe Freundschaft, die immer wieder auf die Probe gestellt wird. Dabei geht es natürlich für Max ums Überleben. In dem neuen Lehrer Major von Stahl finden die Jungen, die alle um die 15 Jahre alt sind und an der Schwelle zum Erwachsensein stehen, unerwartet Unterstützung.
Eigentlich erinnert das Buch des unter dem Pseudonym Dian the Saint schreibenden Autors über viele Seiten und Kapitel hinweg an den Inhalt des Films „Club der toten Dichter“ aus dem Jahre 1989. Auch hier geht eine Schülergruppe gemeinsam mit einem Lehrer einen ganz eigenen Weg der Selbstfindung – einen Weg raus aus der Engstirnigkeit der 50er Jahre in Amerika.
Eigentlich.
14 Kapitel und 166 Seiten lang kann man sich als Leser der Faszination des Romans „Unity 2 – Resistance“ kaum entziehen, sieht mit Spannung dem Ende entgegen, hofft, fürchtet, bangt mit den Protagonisten.
Dann aber tritt eine Wendung der Geschichte ein, die nahezu ins Unrealistische geht. Natürlich wird Max, der eigentlich Luca heißt, in dem Internat entdeckt. Die Gestapo fällt mit einem Trupp Soldaten in die Schule ein, Max/Luca wird verhaftet. Die Freunde wollen den Jungen retten – und schießen sich schließlich unter der Regie von Major von Stahl den Weg in die Freiheit frei. Richten ein Blutbad an, flüchten in den Untergrund – losgelöst von jeder gesellschaftlichen Konvention.
Kinder, die bislang noch nie eine Waffe in Händen hielten und sich lieber hinter dem Lateinbuch versteckten als offen Widerstand zu leisten, werden hier plötzlich zu brutalen Mördern. Von einer Sekunde auf die andere, ohne Vorwarnung. Natürlich kann man an diesen letzten fünf Kapiteln des Buches die Frage diskutieren, ob bewaffneter Widerstand in einem so menschenverachtenden System wie dem des Nationalsozialismus gerechtfertigt ist. So vielfältig die Meinungen darüber auch sein mögen – im Grunde legt der Autor Dian the Saint gerade auf den letzten Seiten des Buches nahe, dass in jedem jungen Mann der Hang zum Töten und zur Brutalität verankert ist. Und das ist schade, denn so viele wirklich gute Ansätze dieses Buches werden zum Schluss ad absurdum geführt. Auch die Frage, die Alex stellt, einer der Jungen des Freundeskreises: „Warum müssen sie sich selbst über andere stellen? Eigentlich könnte man doch genauso gut miteinander leben.“ Eigentlich eben.
„Wenn die Unschuld eines romantischen Jugend-Romans auf mit zynischem Wortwitz vorgetragene Gesellschaftskritik, anarchistische Philosophie und blutige Splatter-Elemente trifft, dann habt ihr es mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Werk von Dian the Saint zu tun“, sagt der Autor über sich selbst auf seiner Internetseite. Und weiter: „Denn ob es meinen Kritikern nun gefällt oder nicht, dieser von mir gepflegte Style dürfte in der deutschen Literaturlandschaft bis dato relativ einzigartig sein.“
Saint will provozieren und wachrütteln, mit Missständen aufräumen, „Tacheles“ reden – wie er sagt. Das gelingt ihm sicher auf den letzten 80 Seiten seines Romans „Unity 2 – Resistance“. Allerdings ist der von ihm beschriebene angeblich „neue“ Weg gegen die Welt der Erwachsenen kein neuer Weg.
Denn eigentlich hat schon mal irgendwo gestanden „Auge um Auge, Zahn um Zahn“.
Und eigentlich wäre es einmal an der Zeit gewesen, wirklich Neues auszuprobieren.
Martina Meier






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Unity 2 – Resistance Amazon.de-Shop
Dian the Saint: Unity 2 – Resistance

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Dian the Saint: Unity 2 – Resistance at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012