Sheri S. Tepper

Toleranz

SF. Heyne, ISBN: 3-404-28108-X

Sheri S.  Tepper: Toleranz

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Sheri S. Tepper: Toleranz at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Toleranz schließt den Zyklus "Monströse Welten" ab. Anders kann man es eigentlich nicht ausdrücken. Heyne tat gut daran, alle drei Bände als geschlossene Trilogie zu veröffentlichen, statt wie in den USA jeden für sich. So wird gleich deutlich, daß hier mehr zusammengehört, als ein paar vage Andeutungen und Namensähnlichkeiten. Sicher, die Verbindung ist lose gestrickt, man muß nicht alle drei Bücher kennen, um die Handlung eines Teils zu verstehen. Allerdings sollte man alle drei lesen - einfach aus dem Grund, weil die Bücher hervorragend sind.
Nun zur Handlung: Zunächst werden auf der Erde des späten 20. Jahrhunderts siamesische Zwillinge geboren, einer davon männlich, einer weiblich. Eine Trennung ist den Chirurgen nicht möglich, denn beide besitzen zwar voneinander unabhängige Gehirne, hängen aber am selben Kreislauf. Nach dem Tod ihrer Eltern werden Bertran und Nela von einer Tante aufgezogen, die beim Zirkus arbeitet. Dort werden die beiden zu einer Attraktion. Eigentlich führen sie ein glückliches Leben, bis sie eines Abends nach Feierabend von einem Alien besucht werden und schnell mal die Welt retten. Dabei fallen sie unglücklicherweise durch ein Zeitloch ungefähr 4000 Jahre in die Zukunft auf einen Planeten namens Toleranz. Dort haben die Menschen, die sich weigerten, sich von den Göttern von Hobb's Land verändern zu lassen, eine Art Menschenzoo errichtet. In jeder Provinz gibt es eine andere Form des Zusammenlebens: Monarchien, matriarchalische Diktaturen, Theokratien, Demokratien, kurz: alle Irrungen und Wirrungen, die ein Zoon politikon sich nur ausdenken kann. Bewacht wird der Status quo von sogenannten Beauftragten.
Das alles ist im Prinzip nur eine Versuchsanordnung der Gründer des Planeten. Ein Experiment zur Klärung der sogenannten großen Frage: Was ist das letztendliche Schicksal der Menschheit? Diese Frage wäre wohl unbeantwortet geblieben, wenn nicht die Fragesteller - eine Gruppe von Professoren - ihre Bewußtseinsmuster in den Kern von Toleranz eingespeist hätten. Nach tausend Jahren sind die Herrschaften samt und sonders übergeschnappt und hielten sich selbst für Götter und ließen sich anbeten, stellten willkürliche Glaubensregeln auf und töteten.
Zusammen mit den Zwillingen Nela und Bertran versucht eine kleine Gruppe von Beauftragten, die übergeschnappten Götter aufzuhalten, bevor sie in ihrer Willkür alle Menschen auf Toleranz vernichten. Und so wie es scheint, ist der einzige Weg das zu erreichen, die Beantwortung der großen Frage.
Anmerkung: Die Antwort auf die große Frage war mir zwar schon vor der letzten Seite klar, aber dafür steht dort eine neue große Frage. Über die grundsätzliche Aussage des Buches ließe sich zwar trefflich streiten, aber abgesehen davon hält der geneigte Leser ein gutes bis hervorragendes Buch in Händen. Unbedingt empfehlenswert (genau wie "Gras" und "Hobbs Land"). Für mich eine der besten Veröffentlichungen seit langem.
Hier wird unserer Welt ein Spiegel vorgehalten, der unsere ganzen Schwächen schonungslos offenlegt. In der Tradition von Gulliver's Reisen sozusagen. (Was ja von manchen als einer der Vorfahren moderner SF betrachtet wird.)

(Christian Plötz)






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Sheri S. Tepper
Weitere Rezensionen in der Kategorie: SF  



Partner-Shop: Amazon.de

Toleranz Amazon.de-Shop
Sheri S. Tepper: Toleranz

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Sheri S. Tepper: Toleranz at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012