Antonio Tabucci

Lissabonner Requiem

Roman. Carl Hanser Verlag, 136 Seiten. ISBN: 3-446-17381-1

Antonio  Tabucci: Lissabonner Requiem

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Antonio Tabucci: Lissabonner Requiem at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

ISBN: 3-446-17381-1

Am letzten Sonntag im Juli läuft ein Mann zwölf Stunden lang, zwischen Mittag und Mitternacht, in Lissabon herum. Orientierungslos wandert er durch die glühend heißen Straßen und unternimmt eine halluzinatorische Reise in seine Vergangenheit, bevor er sich gegen Abend mit dem berühmtesten Dichter Portugals, Fernando Pessoa, trifft. Insgesamt 23 Personen kreuzen den Weg des Erzählers - skurrile und sonderbare Personen ebenso wie bereits verstorbene Menschen. Der Mann läßt sich von einem Gruftwächter auf dem Friedhof das Grab eines alten Freund und Rivalen zeigen, trifft einen Kopisten, der in die Detailkopierung eines Bildes vertieft ist, sieht eine ehemalige Puffmutter und gerät an den Barmann des Museums für Antike Kunst und einen Geschichtenverkäufer.

"Lissabonner Requiem" ist ein eigenartig schwerelos, angesiedelt zwischen Erinnerung und Vergessen. Dabei entwickelt Tabucci mit sehr einfachen sprachlichen Mitteln eine beinahe magische Stimmung, ein feines Gespür für skurrile und morbide Stimmungen und eine Phantasie, die zwischen Traum und Realität angesiedelt ist. Leitmotiv des Buches ist die Atmosphäre, die dem Erzähler von einer Zigeunerin beschrieben wird, als sie ihm aus der Hand liest: "Mein Sohn [...], du kannst nicht auf beiden Seiten leben, auf der Seite der Wirklichkeit und auf der Seite des Traums, da bekommst du Halluzinationen, du bist wie ein Schlafwandler, der mit ausgebreiteten Armen durch eine Landschaft wandert, und alles, was du berührst, wird zu einem Teil deines Traums, [...]". Museen, Cafés, Friedhöfe und sind die traumverhangenen idyllischen Orte dieses kleinen Romans, "Lissabonner Requiem" ist aber auch ein Buch über die Erinnerung und die Abgeschlossenheit der Erfahrung. So rätselt der Erzähler über die Todesursache eines alten Schwerenöters und erkundet das Leben seines Vaters, er geht zurück in die Vergangenheit, ohne jedoch noch offene Fragen des Lebens lösen können, da die Erfahrung dieser Momente abgeschlossen, vergangen ist, die Leute, mit denen etwas geklärt werden könnte, tot sind.

"Lissabonner Requiem" ist eine mit der satten Lebenserfahrung verwehter Erinnerungen geschriebene Todessonate, eine perfekt ausbalancierte traumwandlerische Phantasie zwischen Leben und Tod.

Christoph Steven






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Antonio Tabucci
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Lissabonner Requiem Amazon.de-Shop
Antonio Tabucci: Lissabonner Requiem

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Antonio Tabucci: Lissabonner Requiem at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012