Augusto Roa-Bastos

Ich der Allmächtige

Roman. Suhrkamp Verlag, ISBN: 3-518-41138-1

Augusto  Roa-Bastos: Ich der Allmächtige

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Augusto Roa-Bastos: Ich der Allmächtige at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Ein starkes Stück Weltliteratur

Er war der erste in einer langen Reihe von Diktatoren, die dafür sorgten, dass das gesellschaftliche Leben Paraguays nie richtig zur Entfaltung kam und das große aber bevölkerungsarme lateinamerikanische Land nie aus dem Schatten seiner Nachbarn Argentinien und Brasilien heraus treten konnte: Dr. José Gaspar Rodríguez de Francia, Staatsgründer und gottähnlicher Alleinherrscher von 1814 bis 1840.

Mit der Suche nach den geistigen Urhebern eines regimefeindlichen Flugblatts, das fälschlicherweise den Tod des greisen Diktators verkündet und die Bestrafung seiner Helfershelfer verspricht, beginnt ein langer Dialog des Herrschers mit seinem Schreiber Patiño, in dessen Verlauf er in einem Atemzug humanistische Gedanken vertritt, Lobesworte für die amerikanische Verfassung und die Werke der europäischen Aufklärer findet, und andererseits rücksichtslose Unterdrückungsmaßnahmen anordnet. So entsteht, unterbrochen und ergänzt von einer Fülle von Kommentaren, Notizen und Fußnoten, ein immens komplexes Bild einer schillernden Persönlichkeit. Nicht nur seine dunklen Seiten kommen zum Vorschein, seine Skrupellosigkeit und Verschlagenheit, seine omnipotente Fähigkeit, seine Untergebenen und Untertanen wie ein virtuoser Puppenspieler zu leiten und zu lenken, sondern auch seine Brillanz in philosophischen Fragen.

Es geht dem aus Paraguay stammenden Autor, der übrigens die Hälfte seines Lebens im Exil verbrachte und dem von einem Nachfolger de Francias, dem berüchtigten Diktator Stroessner, die Staatsbürgerschaft entzogen wurde, nicht um die Diffamierung eines machtgierigen Politikers, sondern um das vielschichtige Porträt eines Mannes, der sich als umfassend gebildeter Mensch ganz von den Gesetzen der Vernunft leiten lässt, dabei jedoch die Grenzen der Humanität skrupellos überschreitet.

Der 1974 erschienene Roman zählt zur Gattung der lateinamerikanischen Diktatorenromane (wie etwa "Der Herbst des Patriarchen" von Gabriel García Márquez, "Die Methode der Macht" von Alejo Carpentier oder der gerade erschienene neueste Roman von Mario Vargas Llosa). Ein starkes Stück Weltliteratur, nicht leicht zu lesen, aber für literarisch interessierte Leser vor allem auch dank der gelungenen Neuübersetzung von Elke Wehr ein Genuss.

Dietmar Adam






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Ich der Allmächtige Amazon.de-Shop
Augusto Roa-Bastos: Ich der Allmächtige

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Augusto Roa-Bastos: Ich der Allmächtige at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012