Tim Parks

Schicksal

Roman. Kunstmann, München. ISBN: 3-888-97257-4

Tim  Parks: Schicksal

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Tim Parks: Schicksal at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

'Wie hat das alles angefangen,' das ist die Grundfrage, die den englischen Journalisten Chris bewegt, als er an der Rezeption des Hotels vom Selbstmord seines Sohnes erfährt. Wie konnte es so weit kommen?

Doch statt einem Gefühl der Trauer, schießt ihm als erstes durch den Kopf: Endlich kann ich mich von meiner Frau trennen. Eine ganz und gar unübliche Reaktion. Und während die beiden nach Italien fliegen, schafft er es nicht, ihr zu sagen, dass sich Marco mit einem Schraubenzieher selbst erstochen hat, sondern spricht von einem Unfall.

Nach und nach entsteht für den Leser aus den Gedanken von Chris das Bild einer sehr unglücklichen Familie. Die beiden Ehepartner betrügen sich gegenseitig, um einander so tief wie möglich zu verletzen. Die ältere Tochter Paola wurde adoptiert, doch von ihrer Mutter nie so geliebt, wie der jüngere, leibliche Sohn. Heute sprechen Mutter und Tochter nicht mehr miteinander. Die Beziehung unter den Geschwistern ist ebenfalls verworren und undurchsichtig. Es besteht eine komplizierte Liebe zwischen den beiden. Marco ist nicht ganz unschuldig daran, dass Paola sich von ihrem Ehemann Giorgo getrennt hat. Auch Marcos kostspielige Therapie, die langen Gespräche mit seinen Ärzten in der psychiatrischen Klinik, all das bleibt wirkungslos und hilft ihm nicht aus seiner Verzweiflung.

Die Eltern reden auf ihrem Flug nach Italien kaum miteinander. Jeder ist mit sich selbst beschäftigt. 'Nicht unser Sohn zählt für uns, dachte ich, sondern nur das Drama, das wir inszenieren, um zu ihm zu gelangen.'

Immer weiter spürt Chris dem Funken nach, der den Ausschlag zu diesem Unglück gegeben hat. Nebenbei arbeitet er an einem opulenten Buch "über die Vorhersagbarkeit alles menschlichen Verhaltens", das ihn gedanklich sehr beschäftigt. In seiner eigenen Familie scheint diese These nicht zuzutreffen. Allerdings zieht er sie im persönlichen Umfeld auch nicht heran.

"Schicksal" ist ein Roman, der seine Rätsel erst nach und nach entschlüsselt und sich keineswegs zur schnellen und oberflächlichen Lektüre eignet. Dafür sorgt allein die Sprache, die hauptsächlich aus inneren Monologen besteht und zeitlich vor und zurück springt. Allerdings belohnt dieses Buch den Leser dafür auch mit einer außergewöhnlichen Geschichte, die mit Sicherheit im Gedächtnis haften bleibt - nicht das schlechteste Zeichen für gute Literatur. Sehr geschickt beleuchtet der englische Autor Tim Parks, geboren 1954, seine unglücklichen und verzweifelten Familienmitglieder. Schicht für Schicht legt er ihr Desaster frei, ohne sie ihrer letzten Geheimnisse zu berauben.

Es ist ein langer Weg, bis die beiden Ehepartner so weit sind, gemeinsam um den Sohn trauern zu können. Vielleicht hatte Samuel Johnson mit seiner These doch nicht so unrecht: 'Wenn die Ehepartner vom Standesbeamten nach dem Zufallsprinzip ausgewählt würden, ... würde sich das durchschnittliche Maß an Glück und Leid nicht wesentlich ändern.'

Manuela Haselberger, www.bookinist.de






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Tim Parks
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Schicksal Amazon.de-Shop
Tim Parks: Schicksal

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Tim Parks: Schicksal at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012