Boris Pahor

KAMPF MIT DEM FRÜHLING

Roman. Klett Cotta, Stuttgart. 378 Seiten. ISBN: 3-608-93399-9

Boris  Pahor: KAMPF MIT DEM FRÜHLING

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Boris Pahor: KAMPF MIT DEM FRÜHLING at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Wie kann man als Überlebender eines KZs jemals wieder lieben? Der ehemalige Deportierte Radko Suban, der sich zur Genesung in einem Sanatorium in der Nähe von Paris befindet, verliebt sich in die Krankenschwester Arlette. Langsam, zweifelnd und tastend wie bei Teenagern entwickelt sich ihre Liebe. Radko wird immer wieder von den Bildern aus Bergen-Belsen heimgesucht, Bilder von Erschießungen und Krematorien. Er versucht so gut es geht, sie zu verdrängen: "Ein erwachsener Mensch müßte besser auswendig lernen als ein Kind, besonders wenn man Horrorbilder auszulöschen hatte, sagte er sich." Die Liebe der beiden wird immer von neuem durch Arlettes Spontaneität gefährdet. Andere Männer halten um ihre Hand an, und stets nähert sie sich diesen ein wenig; Radko muß lernen, daß sie tatsächlich nur ihn liebt. Während der Phasen seiner Zweifel und seiner Heimsuchungen flieht er in die "Freundschaft mit der Natur" und in deren Einsamkeit, um sich wieder mit dem Leben vertraut zu machen: "Der ganze Wuchs der Apfelbäume und der Weinstöcke war für ihn." Radko hofft, daß die Menschen nach der Erfahrung des Holocaust ihre Chance nutzen, gleichzeitig fallen Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki und die Westalliierten nähern sich Deutschland an.

Boris Pahors Roman "Kampf mit dem Frühling" entstand bereits 1958, noch unter dem Eindruck seiner eigenen KZ-Erfahrungen. Pahor gilt mittlerweile als der bedeutendste slowenische Gegenwartsautor, doch erst allmählich wird er im Westen Europas wahrgenommen. Viel geschieht in dem Roman nicht, die Rekonvaleszenten verlassen das Sanatorium nur selten. Um so detailgenauer und bilderreicher wird das wenige, das geschieht, beschrieben, seien es die intensiven Nächte mit Arlette, in denen er sich fühlt wie ein "Säugling, der immer die Mutter neben sich spüren muß", seien es die gelegentlichen Ausflüge in den Wald oder in die Stadt. Seinen Leser begleitet der Roman lange Zeit. Die Sprache, die Pahor für den dem Tod entrissenen Radko und seine Verzweiflung, seine Träume und seine Lebensfreude findet, ist spröde, die Erinnerungen sind deprimierend, die Bilder aber faszinierend. Man legt das Buch meist nach wenigen Seiten wieder weg, um es bald wieder in die Hand zu nehmen und mit ihm zu kämpfen wie Radko um seine Liebe zu Arlette. Matthias Kehle






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

KAMPF MIT DEM FRÜHLING Amazon.de-Shop
Boris Pahor: KAMPF MIT DEM FRÜHLING

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Boris Pahor: KAMPF MIT DEM FRÜHLING at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012