Melanie McAllester

Der Missionar

Krimi. Argument Verlag, 213 Seiten. 9.90 EUR . ISBN: 3-886-19867-7

Melanie  McAllester: Der Missionar

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Melanie McAllester: Der Missionar at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Melanie McAllester: Der Missionar

Von einer bizarren Vergewaltigungsserie berichtet die Amerikanerin Melanie McAllester in ihrem Krimi "Der Missionar": Ein Unbekannter zieht durch Kalifornien und vergewaltigt Frauen. Lesbische Frauen. Bemerkenswert ist die Vorgehensweise des Täters: Er überrumpelt seine Opfer nicht, um sein widerliches Vorhaben in die Tat umzusetzen, sondern umgarnt die Frauen oft stundenlang, redet auf sie ein - ganz so, als versuchte er in den Frauen den Wunsch zu erwecken, tatsächlich mit ihm zu schlafen.

Der Fall landet bei dem homophoben Detective Steve Carson. Carson ist nicht der Typ Schwulen- und Lesbenhasser, der sich zu wüsten Beschimpfungen hinreißen lässt, sondern jemand, der mit gleichgeschlechtlichen Lebensformen rein gar nichts anfangen kann. Seine Voreingenommenheit lässt ihn schnell scheitern - die weiblichen Opfer sind ihm gegenüber nicht minder reserviert als er ihnen gegenüber. Die Chance für die eifrige Streifenpolizistin Ashley Johnson, die in ihrem Department auf die höchste Verhaftungsquote verweisen kann: Sie wird zur Ermittlerin befördert und Carson an die Seite gestellt. Carson ist sauer: Er soll den Fall mit Grünschnabel an der Seite lösen, der obendrein noch in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung lebt.

Nach einer weiteren Vergewaltigung wird dem ungleichen Duo eine Ermittlerlegende an die Seite gestellt: "Kommissarin" Elisabeth Mendoza, wegen ihrer Beharrlichkeit meistens mit dem Spitznamen "Harri" gerufen. Harri bringt Bewegung in die festgefahrene Ermittlung - und in Ashley Johnsons Privatleben. Und siehe - wo die Liebe hinfällt, das ist in gleichgeschlechtlichen Beziehungen genauso kitschig wie in heterosexuellen.

Else Laudan, die Herausgeberin der Ariadne-Krimis, formuliert im Editorial einen "literarischen und aufrührerischen Anspruch". Nu, wenn man über einige Unplausibilitäten und die schwächliche Motivation der Story hinwegsieht, ist McAllesters "Missionar" eine ordentliche Cop-Novel mit guten Actionszenen. Aufrührerisch? Beziehungstrivialitäten werden nicht deshalb gehaltvoller, weil sie aus einer lesbischen Perspektive vorgetragen werden. Und die mit heißem Pathos geschriebene Entwicklung des homophoben Detectives Carson, dem seine lesbische Kolleginnen schließlich zu "Freundinnen" werden, ist purer Sozialkitsch. McAllesters Roman ist nicht aufrührerisch, sondern, im Gegenteil, durch und durch versöhnlich - und erfüllt damit ein wesentliches Kennzeichen von Trivialliteratur.






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Krimi  



Partner-Shop: Amazon.de

Der Missionar Amazon.de-Shop
Melanie McAllester: Der Missionar

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Melanie McAllester: Der Missionar at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012