Elmore Leonard

Heidengeld

Krimi. Goldmann Taschenbuch Verlag, 284 Seiten. 8.50 EUR . ISBN: 3-442-45053-5

Elmore  Leonard: Heidengeld

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Elmore Leonard: Heidengeld at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Pater Terry Dunn erinnert in seiner Erscheinung eher an einen Rockmusiker als an einen Gottesmann. Er unterhält sich lieber mit Johnnie Walker als mit seinem Bischof, er treibt Unzucht mit einer verkrüppelten Tutsi-Frau und liest die Messe nur an Ostern, Weihnachten und den ganz seltenen Tagen, an denen es ihm in den Kram passt.
Was macht so ein Mann seit fünf Jahren in Ruanda?


"Er verteilte Kleidung, die ihm sein Bruder schickte, er nahm die Beichte ab, wenn ihm danach zumute war, hörte zu, wenn sich die Leute über ihr Leben beschwerten, wenn sie das Auslöschen ihrer Familien beklagten. Er spielte mit den Kindern, fotografierte sie und las ihnen aus Büchern eines gewissen Dr. Seuss vor. Doch die meiste Zeit (...) saß er mit seinem Freund Mr. Walker hier auf seinem Hügel."

Der Kiffer in Kutte ist natürlich nicht die jüngste Waffe der katholischen Kirche im Kampf um bessere Sympathiewerte - Pater Terry Dunn ist die Hauptfigur in Elmore Leonards jüngstem Gaunerstück "Heidengeld". Und das hat¹s wieder mal in sich.
Den schrecklichen Genozid der Hutus an den Tutsis in Ruanda erlebte der unkonventionelle Priester unmittelbar: Während er die Messe las, drangen die Schlächter mit ihren Macheten und ihren "masus", mit Nägeln gespickte Keulen, in seine Kirche und erschlugen die Tutsis, die sich in das Gotteshaus geflüchtet hatten. Noch heute stapeln sich die zerstümmelten Leichen in seiner kleinen heiligen Stätte - als Mahnung an die Vergangenheit und als Warnung davor, was jeder Zeit wieder geschehen könnte. Denn immer noch zieht der Hutu-Mob durch die Gegend und prahlt öffentlich und ungeniert mit seinen schaurigen Taten.

Terrys Lebensmotto lautet: "Bewahre heitere Gelassenheit. Wenn du mit etwas fertig werden kannst, tu's. Wenn nicht - scheiß drauf." Doch nach einem Zwischenfall, bei dem der Gottesmann wenig Sinn für stoische Ruhe und noch weniger von der christlichen Tugend der Vergebung offenbart ("Ruhet in Frieden, ihr Dreckskerle"), begibt sich Terry Dunn von Zentralafrika nach Detroit, seiner alten Heimatstadt im kalten Norden der USA: Fotos kleiner schwarzer Waisenkinder, so sein Kalkül, öffnen nicht nur das Herz, sondern auch die Börse. Terrys Bruder Fran, ein erfolgreicher Anwalt mit guten Beziehungen zu den religiösen Würdenträgern der Stadt, soll die Kontakte für Terrys barmherzige Spendensammlung herstellen.

Gerade angekommen, lernt Terry Debbie Dewey kennen, die früher für seinen Bruder Fran Ermittlungen durchführte. Debbie hat eine dreijährige Haftstrafe in Florida verbüßt: Sie hatte zufällig ihren Ex-Mann Randy auf der Straße getroffen - mit einem Ford Escort. Quell des Zorns der jungen Frau sind 67.000 Dollar, um die ihr Ex sie geprellt hatte. Randy, ist mittlerweile Besitzer eines erlauchten Restaurants in Detroit, und der "Luftnummer" das veruntreute Kapital wieder aus der Tasche zu leiern, sollte Terry und Debbie nicht schwer fallen. Dass sich das Gauner-Pärchen dabei gleich mit der gesamten Mafia Detroits anlegt, ist nicht unbedingt geplant, eröffnet aber ganz neue Perspektiven...

Elmore Leonard ist der unangefochtene "King of Cool". Seine Romane handeln von höchst sympathischen Zeitgenossen mit einer erfreulichen Integrität, die sie zwangsläufig immer wieder mit der Legalität kollidieren lässt. Bis in die kleinsten Nebenfiguren hat Leonard wieder ein grandioses Team zusammengestellt - von den beiden Hauptfiguren bis hin zu den deppigen Hillbillys, die zu Auftragskillern mutieren und sich erst darüber verständigen müssen, wie so ein Job funktioniert. Einen solchen Schwachsinn so lebensecht und fröhlich aufzubereiten, das kann nur Elmore Leonard.
"Heidengeld" ist nicht der beste seiner ungezählten Romane, denn der Plot ist nicht so stark, wie von Leonard gewöhnt. Dennoch - seine tiefsinnigen Gauner-Komödien (wie seine anderen Romane auch) sind Perlen zeitgenössischer Erzählkunst. Man würde Elmore Leonard endlich die Weihen des offiziellen Literaturbetriebs wünschen, die ihm schon lange gebühren - etwa den Pulitzer-Preis.

 






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Elmore Leonard
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Krimi  



Partner-Shop: Amazon.de

Heidengeld Amazon.de-Shop
Elmore Leonard: Heidengeld

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Elmore Leonard: Heidengeld at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012