Andrew Klavan

Jagd auf Amanda

Krimi. Diana, München. 366 Seiten. ISBN: 3-828-40039-6

Gentech-Thriller
Andrew  Klavan: Jagd auf Amanda

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Andrew Klavan: Jagd auf Amanda at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Gentech-Thriller

Der New Yorker Schriftsteller Klavan arbeitete zunächst als Zeitungsreporter. For zwei seiner Thriller wurde er mit dem "Edgar (Allan Poe) Award" ausgezeichnet. Er lieferte die literarische Vorlage für den Clint-Eastwood-Film "True Crime". Zuletzt erschein von ihm "Das Triptychon" im Diana-Verlag.

Handlung

Ein Jumbo-Jet stürzt über einer Kleinstadt ab, doch es gibt Passagiere, die stehen wieder von den Toten auf - ein kleines Mädchen hilft ihnen dabei. Natürlich bleiben solche Vorkommnisse nicht lange im Verborgenen, und so sind bald mehrere Leute hinter dem Mädchen und ihrer Mutter her. Und sie haben nicht die besten Absichten.

Wie sich im Laufe der Handlung herausstellt, wurde der Vaters der kleinen Amanda einem Experiment unterzogen und gab die veränderten Erbanlagen an sie weiter. Das Experiment, ausgeführt von einem Pharmakonzern, war natürlich streng geheim, und so verwundert es nicht, daß der Konzern selbst nicht davor zurückschreckt, Profikiller anzuheuern, die Amanda ebenso wie ihre Mutter, die unerwünschte Mitwisserin, töten sollen. Edmund Winter - der Name spricht Bände - hat den Job.

In New York wird Amandas Mutter beinahe von den Leuten Winters erwischt. Carol wendet sich zufällig an einen heruntergekommenen Jazzsaxophonisten namens Lonnie, der sich immerhin gut mit Gossenkämpfen auskennt, also mit dem Überleben allgemein. Leider hat er ein gebrochenes Herz. Er nimmt Carol für die Nacht auf, doch dann ist sie weg. Da sie es ihm angetan hat, spürt er ihr nach, um ihr zu helfen. Dadurch kommt er natürlich Winter in die Quere und muß einiges einstecken. Die Dinge treiben ziemlich schnell einem Höhepunkt zu, und der findet oben auf einer Bergspitze in Maine statt. Dort heißt: Freiheit oder Tod.

Fazit

Klavans Thriller ist recht clever geschrieben und ungemein spannend. Die Figuren sind einigermaßen glaubwürdig, doch grüblerisches Psychologisieren wird weitgehend vermieden. Am wenigsten plausibel ist der genetisch-biologische Ablauf, der erst Amandas besondere Gabe des Handheilens möglich gemacht hat. Angeblich soll ja das Experiment die DNS ihres Vaters verändert haben. Das scheint mir aber mit einigen Gesetzen der Genetik nicht vereinbar zu sein.

Offenbar will es Klavan selbst nicht so genau wissen - ihm geht es nur darum zu zeigen, was Gentechnik alles an Wundern vollbringen könnte und was das für die Menschen bedeuten könnte. In diesem Bemühen befindet er sich in guter Gesellschaft: James Patterson ebenso wie Dean Koontz haben schon darüber geschrieben, meist warnend.

Michael Matzer / michael@matzer.de © 2000ff

Info: Hunting down Amanda, 1999; Diana 2000, München; 366 Seiten, aus dem US-Englischen übertragen von Karsten Singelmann

Wörter:






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Krimi  



Partner-Shop: Amazon.de

Jagd auf Amanda Amazon.de-Shop
Andrew Klavan: Jagd auf Amanda

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Andrew Klavan: Jagd auf Amanda at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012