Yasmina Khadra

Morituri

Krimi. Haymon, ISBN: 3-85218-307-3

Yasmina  Khadra: Morituri

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Yasmina Khadra: Morituri at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Innsbruck, Haymon, 1999, ISBN 3-85218-307-3

Der Bürgerkrieg in Algerien mit seinen grausamen Auswüchsen hat seit Jahren die Titelseiten der Tagespresse bestimmt und ist fast schon zu einem kaum noch beachteten Bestandteil der politischen Realität geworden. Am Ende stumpft die Wiederholung der Brutalität den fernen Zuschauer ab.
Die algerische Autorin Yasmina Khadra hat jedoch den Mut aufgebracht, im eigenen Lande kritische Romane über die Zustände in ihrem Land zu schreiben. Nur das dünne Pseudonym ihres Künstlernamens schützt sie vor Racheakten.

Kommissar Llob, ein desillusionierter Mittfünfziger, versucht verzweifelt, in dem Sumpf von Korruption und Terrorismus so etwas wie persönliche Integrität zu bewahren, obwohl ihm das außer bei seinen engsten Kollegen nur Spott einbringt. In "Morituri" versucht er einen gefährlichen Terroristen dingfest zu machen, der mit Vorliebe Intellektuelle und Künstler umbringen lässt. Dabei gerät er zwangsläufig mit der sogenannten guten Gesellschaft in Konflikt, die sich auf Kosten des armen Landes schamlos bereichert und für das persönliche Wohlleben skrupellos über Leichen geht.

Obwohl der eigentliche Krimi durchaus spannend geschrieben ist und auch die Erwartung auf die Lösung weckt, geht es letztlich doch weniger um die Krimi-Handlung als vielmehr um die ungeschminkte Schilderung der Situation in Algerien. Dabei erfährt der Leser, dass die in der europäischen Presse in den Vordergrund gerückten Gräueltaten der Fundamentalisten nur eine Facette des blutigen Alltags in Algerien sind. Neureiche sowie abgehalfterte Funktionäre und Politiker des alten Regimes kochen auf dem islamischen Herd ihr Süppchen, indem sie ihre persönlichen Racheakte und die Liquidierung verhasster Konkurrenten dem allgemeinen religiösen Mordterror unterschieben. Da ist schon der Spürsinn eines erfahrenen Kommissars und sein Gespür für die gesellschaftlichen Zustände erforderlich, um die Untaten von einander zu trennen und die wahren Schuldigen herauszufiltern. Dabei entschuldigt die Autorin keinen Moment lang die Fundamentalisten oder bagatellisiert ihre Verbrechen. Sie verdeutlicht jedoch, dass die Kriminalität viel weitere Kreise zieht und mittlerweile den Kern der Gesellschaft durchsetzt hat. Scheinbar seriöse und integre Perönlichkeiten der öffentlichen Lebens erweisen sich plötzlich als erpressbare Lakaien der algerischen "Mafia", so dass Kommissar Llob letztlich niemandem vertrauen kann.

Diese geradezu apokalyptischen Zustände - das Pseudonym des gesuchten Terroristen lautet übrigens Abou Kalybse - führen schließlich auch zu einem kriminal-literarischen Sakrileg, nämlich dem Bruch des ungeschriebenen Gesetzes, dass ein Krimiautor nie die Selbstjustiz durch einen Polizisten gutheißen darf. Yasmina Khadra jedoch sieht diese Maßnahme als letzte verzweifelte Möglichkeit, so etwas wie Gerechtigkeit wiederherzustellen, wenn schon die höchsten Stellen der Justiz korrumpiert sind.

Frank Raudszus






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Yasmina Khadra
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Krimi  



Partner-Shop: Amazon.de

Morituri Amazon.de-Shop
Yasmina Khadra: Morituri

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Yasmina Khadra: Morituri at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012