Gerhard Kelling

Beckersons Buch

Roman. Suhrkamp Verlag, 270 Seiten. ISBN: 3-518-41034-2

Gerhard  Kelling: Beckersons Buch

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Gerhard Kelling: Beckersons Buch at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Suhrkamp Verlag 1999

Eines Tages entdeckt der freiberufliche Journalist Walter Levinson eine Anzeige in der Zeitung, die "Die Chance Ihres Lebens" überschrieben ist. Er meldet sich auf die Anzeige und bekommt bald darauf einen Brief, in dem ihm mitgeteilt wird, daß er als Kandidat akzeptiert wird. Bald schon wird ihm klar, daß er von einem unsichtbaren Gegenüber bestimmt wird, er erhält scheinbar sinnlose Aufträge, der Gedanke an die Übermacht der anderen beginnt sich bei in seinem Kopf festzusetzen. Er beginnt, zufällige Ereignisse als inszenierte Gelegenheiten zu interpretieren. Als er bemerkt, daß der Gegner, den er bald schon Beckerson nennt, nun auch in seine Wohnung eindringt, untrügliche Zeichen der Anwesenheit hinterläßt, weicht der Entschluß, Sicherheitsmaßnahmen gegen das Eindringen zu ergreifen, einem Bewußtsein des Einlassens und der willentlich getroffenen Entscheidung einer kontrollierten Selbstbehauptung. Levinson, der unter dem Einfluß Beckersons längst Sozialkontakte und Arbeit aufgegeben hat, ist bereit zu einer Konfrontation, bis er eines Tages ein Buch auf seinem Küchentisch findet, das Buch eines bekannten Schriftstellers, mit dem er bald darauf Kontakt aufnimmt. Als er schließlich ein Postpaket mit einem Revolver und einen seltsamen Anruf bekommt, scheint ihm klar, daß er den Schriftsteller umbringen soll. Verstört flieht er nach Frankreich, was aber letztendlich dazu führt, daß sich die Umstände noch weiter gegen ihn zu verschwören scheinen.

"Beckersons Buch" ist der als Kriminalgeschichte beschriebene Strudel eines immer deutlicher werdenden Verfolgungswahns, dessen untrügliche Zeichen einer wirklichen Verschwörung das Geschehen bis zum Ende immer soweit in der Schwebe halten, daß man ohne weiteres zu glauben bereit ist, daß Levinson in die Fänge einer geheimnisvollen Organisation geraten ist, gleichzeitig seine Haltung gegenüber banalen Geschehnissen als Einbildung von ihm interpretiert. Die totale Beunruhigung des Alltags Levinsons beschreibt Kelling mit den bisweilen sehr detaillierten Reflexionen einer schizophrenen Zerrissenheit. Den akribisch beschriebene Gedankenmoloch Levinsons schildert Kelling mit einer beachtlich labyrinthischen Sprache, faszinierend sind sie zu lesen, die paranoischen Spiralgedanken Levinsons, die unverkennbare leise Zerstörung des Alltäglichen, die der ahnungslose Kandidat Levinson zunächst in vollkommener Verkennung seiner Bedeutung zuerst als Spiel begreift, zwischendurch sich durch übermäßiges Vertrauen einen Vorteil zu verschaffen glaubt und dabei von einem argumentativen Einlassen auf den Gegenüber spricht, dessen Dimensionen sich aber bereits als unterlegene Unterordnung entpuppen und manchmal sogar die Geschehnisse als faszinierenden Spannungskitzel begrüßt.

"Beckersons Buch" ist eine faszinierende Reise ins Ungewisse des eigenen Selbstverlusts und beschreibt ein beängstigendes Gedankengestrüpp von wahnhafter Zerrissenheit, vermuteter Bedeutung von Ereignissen und dem ewig nagenden Selbstzweifel, die letztendlich zu der Erkenntnis führt, daß der Feind weniger der andere ist, sondern in der Verzagtheit der eigenen Psyche lauert.

Christoph Steven






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Beckersons Buch Amazon.de-Shop
Gerhard Kelling: Beckersons Buch

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Gerhard Kelling: Beckersons Buch at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012