Michel Houellebecq

Ausweitung der Kampfzone

Roman. Verlag Klaus Wagenbach, Berlin. ISBN: 3-803-13140-5

Michel  Houellebecq: Ausweitung der Kampfzone

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Michel Houellebecq: Ausweitung der Kampfzone at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Mittels Aussendung und offensichtlich auch mit dem Cover wollte der Verlag den Roman "Ausweitung der Kampfzone" von Michel Houellebecq skandalisieren. Einige relevant Zeitungen in Deutschland und Österreich haben dann auch ganz brav in diesem Sinne Werbung betrieben. Dass er so sehr auf die "Skandalschiene" gestellt wird, ist aber wohl auch das einzig negative, das man über den Roman sagen kann. Houellebecq erzählt die Geschichte eines jungen Informatikers, der für eine Pariser Softwarefirma arbeitet. Mit einer fürs Landwirtschaftsministerium hergestellten Software unternimmt er eine Dienstreise durch die Provinz. Mit ihm fährt Tisserand, dem es aufgrund seines hässlichen Äußeren nicht gelingt, auch nur bei einer einzigen Frau zu landen. Wodurch die diesbezüglichen Versuche jedoch zur Manie werden, er sich sogar vornimmt, mit Gewalt zu seinem Ziel zu kommen. Schlussendlich resigniert er und verunglückt mit dem Auto, offensichtlich in selbstmörderischer Absicht, tödlich. "Ich habe kehrgemacht und bin zwischen den Dünen entlanggegangen. Ich hätte sie töten können. Sie haben nichts gehört; haben mich überhaupt nicht bemerkt. Ich habe mir einen heruntergeholt. Ich hatte keine Lust, sie zu töten; Blut ändert auch nichts."

Michel Houellebecq erzählt seine Geschichte in einer um jedes unwichtige Wort reduzierten Sprache. Dadurch funktioniert die Handlung wie ein Sog, ist folgerichtig und unausweichlich. Mit zunehmender Geschwindigkeit gerät der Protagonist auf genau den Punkt zu, wo jene gelagert werden, die an dieser karriere- und sexorientierten Gesellschaft scheitern. "Die Mahlzeit wird auch nichts besser machen. Dabei habe ich inzwischen drei Amphetamintabletten genommen. Aber ich sitze hier, allein an meinem Tisch, ich habe das Feinschmeckermenü bestellt. Es ist köstlich; sogar der Wein ist gut. Ich weine beim Essen; leise Seufzer kommen mir über die Lippen."

"Ausweitung der Kampfzone" ist Houellebecqs erster Roman, der 1958 geborene Schriftsteller erhielt dafür den "Grand prix national des lettres" sowie den "Prix Flore" für den besten Erstlingsroman.

Mike Markart






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Michel Houellebecq
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Ausweitung der Kampfzone Amazon.de-Shop
Michel Houellebecq: Ausweitung der Kampfzone

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Michel Houellebecq: Ausweitung der Kampfzone at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012