Nick Hornby

High Fidelity

Bestseller. Droemer Knaur, Knaur. ISBN: 3-425-60436-1

Nick  Hornby: High Fidelity

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Nick Hornby: High Fidelity at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Robert Fleming ist 35 Jahre alt, Besitzer eines Plattenladens, der kurz vor der Pleite steht, ist fanatischer Musikfreak und hat ein Problem mit Frauen. "Von allen Menschen, die ich kenne, haben diejenigen am wenigsten Glück in der Liebe, denen Popmusik am meisten bedeutet. Ich weiß nicht, ob Popmusik der Auslöser dieses Unglücklichseins ist, aber ich weiß, daß sie schon länger traurige Songs hören, als sie ein unglückliches Leben führen."

Der Roman beginnt mit einer Liste der fünf schlimmsten Trennungen, die Rob in seinem 35-jährigen Leben bisher durchgemacht hat und genau diese Struktur (Was sind deine Top-Five?) ist es auch, die den Leser die ganze Zeit begleitet. Da werden von Barry und Dick - Robs Angestellten im Laden - die "besten Fünf von... und aller Zeiten..." immer wieder neu aufgestellt; von der Fernsehserie bis zum Montagmorgensong ist alles dabei.

Daß sich jetzt seine Freundin Laura von ihm getrennt hat ist wieder nur ein Beweis dafür, daß Frauen eben nicht die tieferen Dinge im Leben eines Mannes durchblicken können. Dazu gehören in Robs Welt die Plattensammlung - mindestens 500 Stück sollte sie umfassen um ein ernstzunehmender Mensch zu sein - und eben auch die jungenhafte Leidenschaft der ständigen Aktualisierung der ewigen Bestenliste.

Später stellt sich dann heraus, daß Rob doch nicht so ganz frei von Schuld ist, wie er dem Leser immer versucht klarzumachen, aber daß ist nicht verwunderlich, sondern macht ihn - den durchschnittlichsten aller durchschnittlichen Menschen - als Hauptfigur nur noch ein Stückchen sympathischer. Seine kläglichen Versuche sich selbst unermüdlich einzureden, daß ihn die Trennung nicht berühre, sondern ihm die Vorteile und Freiheiten eines Singles wiederverschaffen, sind im Prinzip schon von Anfang an hoffnungslos. Und als er dann geknickt feststellen muß, daß ihn auch der One-Night-Stand mit der amerikanischen Sängerin Marie, nicht glücklich machen kann, bleibt ihm am Ende nur noch ein Ziel: Laura zurückerobern.

Dabei sollte ihn einfach jeder begleiten, der sich für Musik und witzige Zitate aus Film und Fernshen begeistern kann. Hornby schafft es sogar in manchen Szenen eine Komik wie bei Woody Allen zu kreieren, ohne dabei ein Plagiat zu schaffen; z.B. in einer Szene, in der Rob und Laura eine ihrer zahlreichen Aussprachen haben: Rob: "Es gibt immer noch eine Chance, daß wir wieder zusammenkommen?" "Ich weiß nicht." "Na gut, wenn du es nicht weißt, müßte das heißen, daß es eine Chance gibt." "Ich weiß nicht ob es eine Chance gibt." [...] "Das sage ich doch. Wenn du nicht weißt, ob es eine Chance gibt, muß es eine Chance geben, oder? Es ist so, wie wenn jemand im Krankenhaus liegt und ernsthaft krank ist, und der Arzt sagt, ich weiß nicht, ob er eine Überlebenschance hat oder nicht, dann heißt das nicht, daß der Patient mit Sicherheit sterben wird, oder? Er könnte auch durchkommen. Auch wenn die Chance minimal ist."

Das Buch ist rasant und man will gar nicht mehr aufhören, zu lesen und der Guardian hat sicherlich recht wenn er schreibt: "High Fidelity zu lesen ist, wie einer guten Single zuzuhören. Du weißt, es ist von der ersten Minute an wunderschön, und sobald es vorbei ist, willst du es von vorn anhören."

Der Roman hat auf alle Fälle Filmqualitäten und soll noch in diesem Jahr in die Kinos kommen. Die Regie führt Stephen Frears, der schon mit der Joe Orton Biographie "Prick up your ears" (in Deutschland: "Das stürmische Leben des Joe Orton") mit Gary Oldman in der Hauptrolle, oder mit der Roddy Doyle Verfilmung "The Van" (in Deutschland: "Fisch und Chips") mit Colm Meany in der Hauptrolle auch in Deutschland einige Aufmerksamkeit erregte. Also: Buch lesen und (hoffentlich) auf den Film freuen.

Gunnar Michaelsen






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Nick Hornby
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Bestseller  



Partner-Shop: Amazon.de

High Fidelity Amazon.de-Shop
Nick Hornby: High Fidelity

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Nick Hornby: High Fidelity at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012