Yoel Hoffmann

Der Christus der Fische

Roman. Rowohlt, ISBN: 3-498-02914-2

Yoel  Hoffmann: Der Christus der Fische

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Yoel Hoffmann: Der Christus der Fische at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Eine Kuh, die die Regeln des Canastaspiels nicht kennt, ein totes Huhn, das in zentrifugaler Bewegung durch die Luft fliegt, Tante Magda, die einen Karpfen geschenkt bekommt und in der Badewanne hält, um ihn schließlich ins Meer zurückzubringen, weil er eine Seele hat - das sind einige der surrealen Zutaten in Yoel Hoffmanns Erzählung "Christus der Fische". Allein diese Beispiele genügen, um die in 233 winzige Kapitel gegliederte Geschichte einer jüdischen Familie zu charakterisieren, die aus halb Europa stammt und nach Palästina zurückgekehrt ist. Die Figuren, allen voran Tante Magda, setzen sich aus einem Mosaik von kleinen Begebenheiten und Erinnerungen zusammen. Der 1937 geborene Schriftsteller und Philosoph an der Universität Haifa Yoel Hoffmann ist ein Fabulierer, dem nichts zu abwegig, aber dennoch einleuchtend ist. So kommt es, daß Menschen durchsichtig werden und Geschäfte sich in Schiffe verwandeln. So bunt, fast schrill das kleine Buch ist, so melancholisch ist es, denn der Tod spielt eine allgegenwärtige Rolle, doch auch dieser wird gelassen hingenommen. Die Erzählung reflektiert die jüdische Tradition und Religion, deren Traurigkeit und Heiterkeit zugleich - vielleicht ist sie hierin mit der Klezmer-Musik vergleichbar. Als Tante Magda schließlich stirbt, hat sie die rätselhafte Gewißheit, "daß diese Welt in die kommende Welt weiterführt, so wie sie ist. Es gibt keine Teilung. Nur die Richtungen verkehren sich."

Der Ich-Erzähler des Buches, der übrigens als Kind nach Palästina gekommen ist, erinnert sich auch an das alte Europa vor dem zweiten Weltkrieg und kurz danach. Es sind Erinnerungen beispielsweise, wie Tante Magda beim Wiener Opernhaus Kukuruz gegessen hat oder wie sie mit dem Absatz ihres Schuhs in einer Spalte steckenblieb. Erinnerungen bestehen eben aus Marginalien und kleinen Geschichten.

Das Buch umfaßt 203 Seiten. Nach Abzug des Glossars und der sechs Titelseiten verbleiben 187. Da nur die rechten Buchseiten bedruckt sind, bleiben 94 Seiten Text übrig. Die winzigen Kapitel sind ebenso großzügig bemessen wie die Seitenränder. Am ärgerlichsten ist jedoch, daß Yoel Hoffmann nach etwa dreißig Seiten sein Pulver verschossen hat, nämlich seine schönsten und skurilsten Einfälle. Der Rest ist Beiwerk.

(Matthias Kehle)

Yoel Hoffmann: Christus der Fische. Erzählung Aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer. Rowohlt-Verlag, 203 Seiten, 38 DM.






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Der Christus der Fische Amazon.de-Shop
Yoel Hoffmann: Der Christus der Fische

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Yoel Hoffmann: Der Christus der Fische at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012