Chester Himes

Lauf, Mann lauf

Krimi. Unions-Verlag, ISBN: 3-293-20118-0

Chester  Himes: Lauf, Mann lauf

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Chester Himes: Lauf, Mann lauf at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

ISBN 3-293-20118-0

Chester Himes gilt als einer der bedeutendsten afro-amerikanischen Autoren. 1929 wurde er als neunzehnjähriger zu einer zwanzigjährigen Gefängnisstrafe wegen Juwelendiebstahls verurteilt. Während dieser Gefängnisstrafe, von der er siebeneinhalb Jahre absitzen mußte, begann er zu schreiben. Später arbeitete er als Hausverwalter, Gepäckträger, Hausmeister und Hotelpage. In den 50er Jahren wurden seine ersten Kriminalromane Bestseller. Himes schreibt realisitische Erzählungen über die schwierigen Beziehungen zwischen Menschen verschiedener Hautfarbe. Seine Romane spielen fast ausnahmslos in Harlem, wo Himes nie war, sondern das er mit düsteren Rassenkonflikten und als Alptraum des weißen Amerikas gestaltete. Verbrechen sind das Resultut eines Systems, das Rassismus institutionalisiert und Ghettos schafft, in denen das Verbrechen gedeiht.

In "Lauf, Mann lauf" führt Himes den Leser in die dunklen Hinterhöfe eines Schnellrestaurants. Es ist der 28. Dezember, halb fünf Uhr morgens. Der weiße, verbitterte Polizist ist schlechtgelaunt und halb-verrückt, wie fast immer, wenn er die Nacht bei einer Hure verbracht hat. Er kann seinen Wagen nicht mehr finden, trifft zwei farbige Angestellte der Nachschicht und schießt sie nieder, weil sie gerade da sind und weil er schlechte Laune hat. Jimmy, der dritte Angestellte der Nachtschicht kann durch einen Zufall entkommen, er wird aber lebensgefährlich verletzt und im Krankenhaus gleich in eine Zwangsjacke gesteckt, weil er behauptet, der weiße Polizist habe auf ihn geschossen. Um diesen letzten Zeugen seines Doppelmordes zu beseitigen, benutzt der Polizist alle Möglichkeiten seines Rangs und seiner Autorität. Er verstrickt Jimmy in ein unentrinnbares Gewirr von Verfolgungen, Psychoterror und versucht mehrmals, ihn nicht nur in seinem Privatleben zu isolieren, sondern ihn auch kaltblütig zu erschiessen. Am Ende sieht sich der unschuldige Zeuge einem von Rassenhaß und Alkohol verrückt gewordenen Amokläufer gegenüber, der zu allem bereit ist, um ihn zu beseitigen.

"Lauf Mann lauf" in ein düsterer Krimi über den Gegensatz von legaler Ungerechtigkeit und hilfloser Gerechtigkeit im Angesicht eines ungerechten Systems. Die Schilderungen der Lebenssituationen der Farbigen stehen dabei durchaus in der Tradition der Schwarzen Serie - auch bei Himes ist das System, in diesem Fall der Polizist, korrupt und bereit, seine Macht zu Verbrechen auszunutzen. Vor allem die Psychologie Jimmys ist von alptraumhafter Dichte. Himes gelingt es minutiös, die Beklemmung des Farbigen nachzuzeichnen. Stellenweise bleibt er allerdings einer platten Schwarzweiß-Malerei verhaftet. Polizist und Zeuge verkörpern für ihn Gegensätze von Täter und Opfer, wie sie extremer und durchsichtiger kaum noch vorstellbar sind. Polizist Matt Walker ist Alkoholiker, drogensüchtitg, geht zu Prostiuierten, völlig verkommen und obendrein sogar noch Nazi - Zeuge Jimmy ist das hilflose Opfer, das bei dem Polizisten ohne irgendeinen Grund Schizophronie diagnostiziert und damit auch noch Recht hat. Weniger dieser offensichtlichen Gegensätze hätte der spannenden Kriminalhandlung sicherlich gutgetan.

Christoph Steven






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Chester Himes
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Krimi  



Partner-Shop: Amazon.de

Lauf, Mann lauf Amazon.de-Shop
Chester Himes: Lauf, Mann lauf

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Chester Himes: Lauf, Mann lauf at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012