Wolfgang Hegewald

Ein obskures Nest

Bestseller. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Leipzig. ISBN: 3-378-00604-8

Wolfgang  Hegewald: Ein obskures Nest

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Wolfgang Hegewald: Ein obskures Nest at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Peter Müller geht ins Kloster. Eigentlich mietet er nur eine kleine Wohnung im Kloster Loccum, der evangelischen Bildungsstätte. Der Vorgang wird aber mit betont klösterlichem Vokabular beschrieben: der Novize bezieht seine Zelle und nimmt einen neuen Namen an. Er heißt nun Luciano Senkrecht und arbeitet im Kloster als Schriftgelehrter. Ab und zu geht er in die Kirche und denkt an Gott.  

   Rückzug und Schreib-Gelehrsamkeit bestimmen das neue Buch von Wolfgang Hegewald. Der Klosternovize ist ein Ich-Erzähler, versteckt sich aber gerne hinter Peter Müller alias Luciano Senkrecht und wagt sich erst gegen Ende des Buches über längere Strecken hervor. Seine offensichtlich empfindliche Befindlichkeit zieht sich hinter ein Feuerwerk glänzend polierter Formulierungen zurück. Hier schreibt einer, der über bewundernswerte Sprachkunst verfügt, vom hochgestochen konstruierten Bild bis zum Kalauer, dazu als gewiefter Schreibartist alle Kniffe der Erzählkonstruktion beherrscht. Er entwirft eine verwirrende Fülle von skurril-absurden Figuren, die zwischen Schreibbüro und Klosterkirche fluktuieren, blinde Motive werden bewußt gesetzt und schmunzelnd als solche benannt, scheinbar Unzusammenhängendes wird unter der Hand verknüpft und querverbunden, die Grenze zum Unwirklichen immer offengelassen, gelegentlich auch überschritten - kurz, der Leser wird nach allen Regeln der Kunst irritiert, bis die Sprache sich am Ende in surrealem Blödsinn verflüchtigt.

In diesem schmalen Roman nimmt Hegewald sein altes, zuletzt in der Novelle Der Saalkandidat behandeltes Thema wieder auf: das deutsch-deutsche. Autobiographische Züge sind unverkennbar. Wolfgang Hegewald ist in Dresden geboren, hat unter anderem evangelische Theologie studiert und 1983 die DDR verlassen. Ort des neuen Buches ist das obskure Nest Loccum, die Zeit das Jahr 1989, die Wochen um die Maueröffnung (sehr amüsant beschrieben die Ankunft der ersten Trabis im Westen und die in Niedersachsen einfallende sächsische Verwandtschaft). Die geöffnete Grenze läßt auch die Vergangenheit wieder herein. Luciano (Peter Müllers Stasi-Name, wie sich herausstellt), der in den achtziger Jahren die DDR verlassen hat, erhält auf einmal viel Besuch. Es ergeben sich wendezeittypische Szenen. Da kommt der drübengebliebene Freund Simon im Jaguar angereist, voll Häme gegenüber nostalgischem Osttrotz, erfüllt vom neu angebrochenen Zeitalter der verspielten Möglichkeiten. Dann steht - klassische Opfer-Täter-Situation - Lucianos Stasi-IM vor der Tür, die einst geliebte Kathrin, und bewältigt, verführerisch wie eh und je, die heikle Situation zwar mit der Zunge, aber ohne Worte. Zu Silvester treffen die Freunde von früher ein und mit ihnen die Erinnerungen an die Diskussionen vor zwanzig, dreißig Jahren, an alte Träume und Utopien, die Luciano im DDR-kirchlichen Dunstkreis entwickelte und nun sehr ungern als von vornherein ungültig auf den Müll werfen will. Er tut sich schwer mit der neuen Situation. Seine erste Autofahrt zurück über die offene Grenze, nach Leipzig, endet traumatisch, mit einem Unfall und schleunigster Rückkehr ins Kloster.

Ein Wendebuch also, sehr verhalten im Vergleich zu anderen, keine Vorwürfe, kaum eine Wertung, Gefühle sind sorgfältig versteckt. Die rasch wechselnden Figuren und die gegen Ende etwas zerfließenden Episoden werden mehr durch den genius loci von Kloster Loccum zusammengehalten als durch die Person des Erzählers, dessen Rückzug hinter die ironischen Mauern seiner Sätze den Leser auf Distanz hält, so daß man zu wenig spüren kann, was Luciano dort in seiner Klosterzelle umtreibt.

Eva Leipprand

(Rezension erschienen in: Süddeutsche Zeitung)






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Bestseller  



Partner-Shop: Amazon.de

Ein obskures Nest Amazon.de-Shop
Wolfgang Hegewald: Ein obskures Nest

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Wolfgang Hegewald: Ein obskures Nest at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012