Volker Handloik (Hg.); Harald Hauswald (Hg.)

Die DDR wird 50 – Texte und Fotografien

Sach. Aufbau Verlag, 248 Seiten. ISBN: 3-351-02479-7

Volker  Handloik (Hg.); Harald  Hauswald (Hg.): Die DDR wird 50 – Texte und Fotografien

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Volker Handloik (Hg.); Harald Hauswald (Hg.): Die DDR wird 50 – Texte und Fotografien at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

"Nicht, dass hier, was hart macht, gelobt werden soll". Thomas Rosenlöchers Versuch, sich selbst, die Vergangenheit und damit die DDR zu erinnern, gäbe ein schönes Motto ab für den Text- und Bildband "Die DDR wird 50". Denn wenn die DDR, die ja gar nicht 50 werden konnte, zu einem fiktiven Jubiläum geladen wird, dann spricht daraus sowohl trotziger Unernst als auch die tiefe Hoffnung, ein Vaterland nicht schwinden zu sehen.

30 Literarische Texte und 80 dokumentierende Künstlerfotografien versuchen, dem ostdeutschen Alltag nachzuforschen. Um eine Feier geht es nicht. Und um kein Nachweinen à la ‘Wir loben zwar nicht, aber …". "Die DDR wird 50" ist unkompliziert und heiter, distanziert und zynisch – oft genug auch ironisch in eigener Sache. Sich mit goutierenden Texten einem Staat zu widmen, der Freiheit nicht einmal in der Besenkammer aufbewahrte, wäre wohl kaum einem der Autoren des Buches eingefallen. Dennoch sind es neben den schmerzvollen Erfahrungen, den politischen Zusammenhängen auch und besonders die Träume, die festgehalten werden. Die Träume und täglichen Ernüchterungen eines Landes, das für viele schon nicht mehr existiert hat. Sie tragen Geschichte.

Erinnern muss nicht ‘verklären’ heißen, und betonen sollte man das auch nicht immer wieder müssen. Die Autoren des Buches meiden beides, Nostalgie und rechtfertigenden Starrsinn. Die Geschenke an die nur imaginär 50 werdende DDR sind frei von Pathos und falschem Lob im Kleinen. Es sind Gesänge vom Bitteren, die nicht Lamento umschwingen, Erzählungen vom Zurechtkommen und Aushalten – wie auch immer.

Die Feder führt ein Querschnitt ostdeutscher Intellektueller und Künstler von Freya Klier bis Stefan Heym. Aus kurzen Texten entsteht ein Potpourri von Aspekten ostdeutscher Sozialisation: Träume von Hendrix und die Realität der Puhdys. Radfahridol Täve Schur und Honeckers Kaffeekrise. Kleinkapitalismus und kleinlicher Behördenterror. Volksarmee, Kneipenleben und das stoische Brabbeln der Aktuellen Kamera.

Thomas Rosenlöcher wünscht sich "ein Erinnern, das heute weder das Damals beschönigt noch mit dem Damals das Heute zu beschönigen sucht". Die Texte in "Die DDR wird 50" sind genau so unprätentiös, wie er es fordert. Sie frischen mit Hilfe fremder Biografie dort auf, wo die eigene Erinnerung bereits versagt, oder zeichnen ein plastisches Bild von Alltag, den man selbst nicht erleben konnte. Sie sind Reden zum Kennenlernen oder Reden gegen das Vergessen. Denn wenn man aufhört zu reden, hat es irgendwann die DDR wirklich nicht gegeben.

Ron Winkler






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Sach  



Partner-Shop: Amazon.de

Die DDR wird 50 – Texte und Fotografien Amazon.de-Shop
Volker Handloik (Hg.); Harald Hauswald (Hg.): Die DDR wird 50 – Texte und Fotografien

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Volker Handloik (Hg.); Harald Hauswald (Hg.): Die DDR wird 50 – Texte und Fotografien at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012