Adolf Endler

Die Exzesse Bubi Blazezaks im Fokus des Kalten Krieges. Satirische Collagen

Undefined. Reclam, ISBN: 3-379-01540-7

Adolf  Endler: Die Exzesse Bubi Blazezaks im Fokus des Kalten Krieges. Satirische Collagen

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Adolf Endler: Die Exzesse Bubi Blazezaks im Fokus des Kalten Krieges. Satirische Collagen at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Mit Sudelblättern aus dem Herzen des sozialistisch-realistischen Kulturbetriebs, vereinigt im Buch "Tarzan am Prenzlauer Berg", ist der Berliner Dichter Adolf Endler weiteren Kreisen auch im Westen bekannt geworden. Darin überliefert er die Kunde von einer weder schönen noch neuen Welt, die ganz besondere Bürger trägt: die das Unaushaltbare aushalten. Die abenteuerliche Unberechenbarkeit der staatlichen Stellen, die blödsinnigen Verlautbarungen der Kulturfunktionäre im "Neuen Deutschland" und in einschlägigen Zeitschriften, die immer gefährdete Stallwärme im Kiez und im Kollegenkreis, die Tatsache, daß die Mitglieder des Ost-Pen einem Club angehörten, dessen Charta als geheime Verschlußsache behandelt wurde, das alles gerinnt Endler zu Skizzen von schillerndster Farbigkeit, schwarz gehöht, aber auf einer gelassen-grimmigen Grundierung, die den Rest von sonnigem Rheinland im gebürtigen Düsseldorfer Endler durchschimmern läßt. Von vielen Fürchterlichkeiten ist die Rede, und von den Gegenmitteln: Mut, Tollkühnheit und - "Wohnungslesungen".
Von denen erfahren wir in der Regel kaum mehr, als daß sie stattfanden (oder eben nicht) und daß Endlers Texte zumeist auf lautstark artikulierte Überraschung stießen. Wer sich bei der Lektüre des "Tarzan" gefragt hat, was der Mann nun eigentlich vorgelesen hat, erhält Aufklärung in einem neuen Bändchen aus dem Leipziger Reclam-Verlag, "Die Exzesse Bubi Blazezaks im Fokus des Kalten Krieges".
Der Jubelruf "Tarzan ist wieder da" wäre allerdings übertrieben; die Collagen und Capriccios sind eben satirische und entbehren mithin des authentischen Airs der Tagebuch-Sudelblätter. Dabei sind die Bestandteile im Grund dieselben, nur ins Surreale weitergedreht und zumeist aufgehängt am Titelhelden Bubi Blazezak, einem Suffkopp und rechten Saukerl, der in der Tat "im Fokus des Kalten Krieges" rotiert, soweit er im Ost-Berliner "Presse-Café" stattfindet. "Es ist alles echt", wird der Verfasser nicht müde zu betonen, und man mag es ihm kaum glauben: Die durchgeknallten Schulaufsätze mit "Fantasienachrichten", die schwül-kitschigen Verse in der Zeitschrift "Neue Deutsche Literatur", der Spruch "Gott schütze die DDR", gemalt aufs Polster eines Straßenbahnsitzes - das kann doch nicht wahr sein. War es aber offenbar doch. Adolf Endler alias Ede Nordfall alias Endolf Adler alias Ole Erdfladn und viele andere erzählen uns davon.

Julia Schröder






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Adolf Endler



Partner-Shop: Amazon.de

Die Exzesse Bubi Blazezaks im Fokus des Kalten Krieges. Satirische Collagen Amazon.de-Shop
Adolf Endler: Die Exzesse Bubi Blazezaks im Fokus des Kalten Krieges. Satirische Collagen

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Adolf Endler: Die Exzesse Bubi Blazezaks im Fokus des Kalten Krieges. Satirische Collagen at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012