Michael Crichton

Die Gedanken des Bösen

SF. Rowohlt, Reinbek. ISBN: 3-499-13325-3

Michael  Crichton: Die Gedanken des Bösen

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Michael Crichton: Die Gedanken des Bösen at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Noch ahnt der Psychologe Norman Johnson nicht, was ihm bevorsteht, als er zu einem Flugzeugabsturz im Pazifik gerufen wird. Sein Job besteht darin, den Überlebenden und Angehörigen der Opfer seelischen Beistand zu leisten. Doch diesmal ist es anders, nirgendwo sind Trümmer zu sehen, und Norman erfährt schließlich, dass es gar keinen Absturz gegeben hat. Er soll vielmehr an einer geheimen Expedition der US Navy teilnehmen, die ein Raumschiff untersuchen soll, das hier seit 300 Jahren auf dem Meeresgrund liegt.

Mit von der Partie sind außerdem die Biologin Beth Halpern, der Astrophysiker Ted Fielding, der Mathematiker Harry Adams sowie einige Techniker, die für das weitere Geschehen aber eher von untergeordneter Bedeutung sind. Nachdem das Wissenschaftlerteam das Schiff zum erstenmal betreten hat, ereignen sich immer mehr mysteriöse Dinge im Tiefseehabitat, die alsbald dramatische Auswirkungen auf die Expedition haben. Alles scheint von einer seltsamen goldenen Kugel auszugehen, die das Schiff von einer seiner Reisen mitgebracht hat. Zum großen Erstaunen aller manifestiert sich schließlich eine Lebensform, die sich selbst "Jerry" nennt - die anfängliche Begeisterung und Aufregung darüber schlägt jedoch alsbald in Entsetzen um, und unter den Menschen im Habitat breitet sich gegenseitiges Misstrauen aus...

Die Gedanken des Bösen erschien 1987 - drei Jahre vor dem Weltbestseller Dino Park. Obwohl das Thema ein völlig anderes ist, sind die beiden Bücher sich von ihrer Struktur her recht ähnlich; bei beiden erstreckt sich die Handlung über einen Zeitraum von wenigen Tagen, und die Hauptakteure sind in beiden Fällen Wissenschaftler, die im wesentlichen dazu da sind, dem Autor als Sprachrohr zu dienen und den Lesern seine eigene Sicht der Dinge zu vermitteln. Außerdem sind auch hier wie in fast allen Büchern von Michael Crichton wissenschaftliche Erklärungen geschickt in den Text eingearbeitet.

Die Charaktere sind relativ flach, was bei Crichton nicht ungewöhnlich ist, da er Charakteren nach eigener Aussage relativ wenig Bedeutung beimisst. Nicht umsonst sind die meisten seiner Bücher inzwischen verfilmt worden, sie eignen sich von vornherein gut, um daraus ein Drehbuch zu machen.

Man fragt sich indessen, ob der Autor eine besonders gute oder besonders schlechte Beziehung zur Mathematik hat, denn ähnlich wie in Dino Park hat der Mathematiker im Team auch in Die Gedanken des Bösen eine relativ undankbare Rolle. Harry fehlen jedoch der ausgeprägte Sarkasmus und die exzentrische Note seines "Nachfolgers" Ian Malcolm, der die Dinosaurier-Thriller so lesenswert macht. Der Schluss des Buches ruft in den meisten Lesern wohl eher zwiespältige Gefühle hervor, den einen ist die Auflösung zu simpel, als ob Crichton nichts besseres eingefallen wäre, den anderen gefällt gerade dieses einfache Ende. Bevor man dorthin gelangt, hat man jedoch gut 400 Seiten spannende Lektüre vor sich. Die Gedanken des Bösen ist eines von Crichtons weniger "wissenschaftlichen" Büchern, aber nichtsdestotrotz spannend und unterhaltsam.

Monika Hübner






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Michael Crichton
Weitere Rezensionen in der Kategorie: SF  



Partner-Shop: Amazon.de

Die Gedanken des Bösen Amazon.de-Shop
Michael Crichton: Die Gedanken des Bösen

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Michael Crichton: Die Gedanken des Bösen at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012