Albert Cossery

Gohar der Bettler

Roman. S. Fischer Verlag, ISBN: 3-596-13929-5

Albert  Cossery: Gohar der Bettler

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Albert Cossery: Gohar der Bettler at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Der 1913 in Kairo geborene Schriftsteller Albert Cossery ist in Deutschland so gut wie unbekannt. Cossery war mit Albert Camus befreundet und lebt seit 1945 in einem Pariser Hotel. "Gohar, der Bettler" ist bis heute der einzige Roman, der bei einem größeren deutschen Verlag erschienen ist. Er schildert das Leben in einem Armenviertel Ägyptens in den 40er Jahren dieses Jahrhunderts. Die Titelfigur Gohar, der Bettler ist ein ehemaliger Philosophieprofessor, der der Universität den Rücken gekehrt hat und freiwillig in bitterster Armut lebt. "Man muß sich entscheiden," sagt Gohar, als er nach einer Rechtfertigung seiner Existenz gefragt wird. "Fortschritt oder Frieden. Wir haben uns für den Frieden entschieden." Zum Leben genügen Gohar ein Dach über dem Kopf, ein Haschischkügelchen und ein Stück Brot - er schläft auf einem Stapel Zeitungen. Als Lohnschreiber in einem Bordell verdient er sich einen geringen Lohn. Seine friedliche Existenz besteht darin, das Leben selbst als ursprüngliche Form zu leben: "In diesem Milieu (...) täuschte Gohar niemanden; er war nicht mehr dazu verpflichtet, die ewigen philosophischen Lügen von sich zu geben, an die er damals bedauerlicherweise geglaubt hatte."

Gohars Leben ändert sich, als er irrtümlich ein Verbrechen begeht: Er erwürgt eine junge Prostituierte, weil er in einem Anfall von Wahnsinn ihren Armreif für echtes Gold hielt. Gohar wird zwar verdächtigt, das Mädchen umgebracht zu haben, man kann ihm aber nichts beweisen. Am Ende verhaftet die Polizei Gohars Freund Yeghen, um die Wahrheit aus ihm herauszufoltern. Ergebnislos. Völlig frustriert schließt der Polizeikommissar den Fall ab, gegen die Subversivität der Bettler, die nichts mehr besitzen außer der sichtbaren Freude darüber, noch am Leben zu sein, kann er nichts ausrichten.

Diese Kriminalgeschichte ist eingebettet in eine bizarre, aber auch sehr faszinierende Philosophie. Gohar, der Bettler, lebt nach dem versehentlich begangenen Verbrechen in einer moralischen Indifferenz, der Mord dient ihm als Experiment, die Korrumpiertheit der Welt zu betrachten. In der Utopie der Möglichkeit eines völlig unverdorbenen Lebens, eines Lebens in reiner Freiheit nimmt der Roman sogar visionäre Züge an: "Weder lesen, noch schreiben zu können, welch wunderbare Überlebensmöglichkeit bedeutete dies in einer Welt, die sich dem Gemetzel verschriebe hatte! Gohar war zu folgender fundamentaler Einsicht gelangt: die blutrünstige Macht besaß keine Gewalt über Menschen, die keine Zeitungen lasen. Die Angst konnte diese Menschen nicht erreichen. Das Alte Viertel war wunderbarerweise der einzige unversehrte Ort im Land, wo sich ein gesundes, von der einfachen Vernunft bestimmtes Leben entfaltete".

Für zivilisations- und konsumverwöhnte Europäer ist diese Mischung aus existenzialistischer Wahl-Existenz und fast schon religiöser Askese eine Herausforderung und deshalb uneingeschränkt empfehlenswert. Cossery ist ein bestechender Chronist dieser Welt, die so gar nicht zu den gängigen Idealen der normalen Menschenwelt und dem realen Pragmatismus passen will. Das Buch ist eine Mischung aus essayistischen Bemerkungen und ein schnörkellos erzählten menschlichen Schicksalen von bizarrer Einfachheit und Morbidität.

"Gohar, der Bettler" ist ein ungewöhnliches Buch über Personen, die mit ihrer radikalen Zivilisationskritik Ernst gemacht haben.

Christoph Steven






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Gohar der Bettler Amazon.de-Shop
Albert Cossery: Gohar der Bettler

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Albert Cossery: Gohar der Bettler at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012