Harlan Coben

Das Spiel seines Lebens

Roman. Goldmann Taschenbuch Verlag, 381 Seiten. 14.90 DM . ISBN: 3-442-54149-2

Harlan  Coben: Das Spiel seines Lebens

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Harlan Coben: Das Spiel seines Lebens at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Stephen Hunter: Die Gejagten.

In den Verdacht, eine sozialdemokratische Trauerweide zu sein, kommt der Amerikaner Stephen Hunter bestimmt nicht. Sein jüngst in Deutschland erschienener Roman "Die Gejagten" handelt von Männern.

Von richtigen Männern. Männern mit Mumm. Dass das durch die Bank nur Psychopathen sind, spielt für Hunter eine untergeordnete Rolle.
Hunters Roman ist eine Ausbruchsstory um drei durchgeknallte Knackies, die ganz Oklahoma in Angst und Schrecken versetzen. Lamar Pye, der Anführer, ist ein psychopathischer Menschenschlächter. Sein Cousin Odell - ein nicht minder gefährlicher Mann - ist mit einem IQ knapp oberhalb einer Leberwurststulle ausgestattet und versteht nur langsam vorgetragene Sätze in Babysprache (seltsamerweise kann er in der Hitze eines Gefechts hochkomplexen strategischen Anweisungen folgen). Der Maler Richard hingegen ist ein Feigling. Denn Richard hat Angst ­ Angst, wovor es sich lohnt, Angst zu haben. Vor den Gangs im Knast zum Beispiel.
Oder auch vor Lamar Pye.
Richard genießt Lamars Protektion, weil er Lamars feucht-dumme Vorstellung seiner selbst in Bilder umzusetzen weiß: Er malt Lamar nach dessen Anweisung als gottgleichen, furchterregenden Löwen neben schlampigen, sklavisch ergebenen Frauen mit riesigem Busen und straff gespannten Brustwarzen.
Problematisch ist der Roman, weil Stephen Hunter selbst mit feucht-dummen Vorstellungen rumeiert. Zwei Männer nehmen den Kampf gegen das Killer-Trio auf: Organisiert wird die Verfolgung der Flüchtigen von Lieutenant C.D. Henderson, einem alten Haudegen in Schnürsenkelkrawatte und Tony-Lama-Stiefeln:

"C.D. war Oklahomas berühmtester Kriminalpolizist und darüber hinaus ein gestandener Mann, was Schießereien anging; er war schon in der guten alten Zeit dabeibewesen, als die Pistolenriege der Polizei von Oklahoma City dem FBI ihre besten Leute schickte, wann immer es einen brenzligen Job zu erledigen galt."

Ach ja, die gute alte Zeit.
Die eigentliche Hauptfigur ist Sergeant Bud Pewtie von der Highway Patrol, der sich mit Lamar persönlich anlegt. Pewtie hat private Probleme und ist im Begriff, seine Frau und seine beiden Bilderbuch-Söhnchen zu verlassen. Holly Pepper, die Frau seines Partners Ted, hat es ihm angetan, und da passt es trefflich, dass Holly schon bald zur Witwe wird. Ted übrigens war auch ein Feigling, weil er Angst zeigte, bevor Lamar ihn eiskalt exekutiert. Nun, Pewties wahre Liebe gehört seinen Waffen:


"Er sah sie an: seine drei Pistolen, funktionelle schwarze Modelle für den Ernstfall, ohne die Spur von Anmut, geschweige denn Glanz. Werzeuge, weiter nichts. Eine Welle von Zuneigung schlug über ihm zusammen, so stark, daß er am liebsten umgekippt wäre. Niemand, dem so eine Waffe nie das Leben gerettet hat, kann sich auch nur im Traum die Gefühle vorstellen, die einen beim Anblick seiner Lebensretter befallen."

Wohl selten hat ein Text in solch zärtlicher Ausführlichkeit beschrieben, wo man sich welche Waffe hinschieben kann. Versteht sich, dass eine Waffe, die seine Frau und sein Sohn ihm schenken, schließlich auch zum Knackpunkt in Pewties privaten Irritationen wird.
Stephen Hunter schreibt weniger aus dem Kopf denn aus der Prostata. Das macht "Die Gejagten" zu keinem guten Buch, aber zu einem interessanten. Nach der Lektüre haben wir erhebliche Zweifel, ob man weite Teile Amerikas zur zivilisierten Welt rechnen darf. Und das liegt nicht an den bad guys, das liegt an den good guys.






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Das Spiel seines Lebens Amazon.de-Shop
Harlan Coben: Das Spiel seines Lebens

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Harlan Coben: Das Spiel seines Lebens at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012