Rafael Chribes

Der Schuß des Jägers

Roman. S. Fischer Verlag, ISBN: 3-596-13697-0

Rafael  Chribes: Der Schuß des Jägers

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Rafael Chribes: Der Schuß des Jägers at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

"Der Schuß des Jägers" ist die Geschichte eines skrupellosen Vollblutmachos, der im Spanien des General Franco Karriere macht.

Carlo Ciscar, der Icherzähler, ein gebrochener Greis, der vom Leben nicht mehr viel mehr erwartet, als daß "bald der Schuß des Jägers ertönen wird", bäumt sich ein letztes Mal gegen Leere und Vergänglichkeit auf: er schreibt sein Leben nieder. Sehr diszipliniert und schonungslos ehrlich zupft er biographische Versatzstücke aus seiner Vergangenheit und hält diese schriftlich fest...

In einer Kate, einer winzigen Hütte eines Bauerndorfs wird Carlos geboren; er wächst in dem Dorf auf, entwächst den Kinderschuhen, kehrt dem ärmlichen Elternhaus den Rücken, wird Chauffeur und findet in Eva, der Tochter des Hauses, die Frau, deren Sinn für Form und Stil, deren "höherer Stand", er begehrt. Er heiratet Eva, die ihm die Aufnahme in die "gehobenen" Kreise der spanischen Gesellschaft ermöglicht...

Nach außen steht Carlos für Recht, Ordnung und Anstand; hinter verschlossenen Türen und auf Dienstreisen jedoch versucht er die gähnende Leere hinter der Fassade zu füllen; er setzt beim "Roulette des Fleisches" auf Zahl und siegt! In dem Ausmaß, in dem Carlos Gelder anhäuft, geht ihm der Bezug zu seiner Familie, zu den Menschen, die ihm im Grunde wichtig sind, verloren: Eva flüchtet in die Musik; der Sohn wendet dem "vulgären Reaktionär" den Rücken zu und die Tochter stirbt auf einer Reise durch Marokko. Der Tod von General Franco setzt dem unaufhaltsamen gesellschaftlichen Aufstieg des Carlos Ciscar ein jähes Ende...

Virtuos, wenn auch in leisen Tönen, beschreibt Chirbes, wie sich ein politisches System auf die individuelle Entwicklung von Menschen auswirkt. Er hadert nicht; er rechnet nicht ab; er sucht nur zu ergründen.

Copyright alle Rechte vorbehalten by Regula Erni

Rafael Chirbes

"Der Lange Marsch"

Chirbes ist kein Schwätzer; er ist einer der großartigsten Erzähler der Gegenwart! Wenn ich eine Prophezeiung wagen dürfte, würde ich behaupten: mit ihm ist ein neuer Dickens in Erscheinung getreten...

Dem etwas schludrigen Personenverzeichnis, wie wir es von Dostojewski kennen, folgen 329 Seiten: hehre Worte, große Hoffnungen, dumpfes Sichabfinden, kleine Triumphe, bitteren Verrat und herbe Enttäuschungen - ohne Absatz, an einem Stück. Bei aller Liebe zum Buch, zu Büchern und Geschriebenem: auf den ersten Blick kein zum sofortigen Lesen einladendes Buch.

Lebensläufe nebeneinander gestellt - um Vergleiche zu ziehen. Begegnungen mit Menschen aus allen Teilen Spaniens.

Der Hauptstrang beginnt in den vierziger Jahren und endet in den Sechzigern; ein paar Nebenstränge reichen bis in die späten Dreißiger zurück und ein paar wenige bis in die frühen Siebziger. Noch ehe Franco stirbt, bricht das Buch ab.

In einem Tal Galiciens wird in den vierziger Jahren, während stürmisches Wetter herrscht, ein Kind geboren. Die Familie des Bauern Amado weiß, daß die Natur Gewaltiges anzurichten vermag; sie ist darauf eingestellt. Die Willkür der Behörden jedoch ist ihr bis zu dem Tag, an dem das Tal in einen Stausee verwandelt und die Bevölkerung ohne Federlesens und große Abfindung aus dem gewohnten Leben vertrieben wird, unbekannt...

Vom Bauern ist die Rede, vom Arzt, von der Großgrundbesitzerin, dem Tagelöhner und dessen Frau, die im Bett des Bäckers Geld verdient, dem windigen Aufsteiger und dem Schuhputzer, der sich um körperliche Unversehrtheit und Verstand gesoffen hat.

Ein Roman mit vielen Figuren; ein Viel-Familien-Roman. Ein Roman zweier Generationen... Eine aufregende Komposition; ein "Rhapsody". Nicht in "blue"; in "black-red". Sie endet in jenen Misstönen, die wir von Gershwins "Boléro" her kennen: Der letzte Akkord. Das letzte Kapitel spielt in der "Direcciòn General de Seguridad".

Hinter den Geschichten, hinter den vielschichtigen Handlungen, die sich aneinanderreihen und hin und wieder überschneiden wird das Ausmaß der Gewalt und des Selbstbetrugs einer Gesellschaft ruchbar, die sich von der Diktatur erst nach 1975 löste.

Copyright alle Rechte vorbehalten 08.08.98 by Regula Erni

--- ---






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Rafael Chribes
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Der Schuß des Jägers Amazon.de-Shop
Rafael Chribes: Der Schuß des Jägers

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Rafael Chribes: Der Schuß des Jägers at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012