Sylvia Brownrigg

Keusch wie Eis

Bestseller. Alexander Fest Verlag, 488 Seiten. 44.00 DM . ISBN: 3-828-60079-4

Sylvia  Brownrigg: Keusch wie Eis

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Sylvia Brownrigg: Keusch wie Eis at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Eine vorläufige kulturkritische These ist: Das Internet führt zur Vereinsamung des Menschen und macht ihn kommunikationsunfähig. Technische Innovationen, die in Europa von kritischen Tönen begleitet werden, begrüßt man in Amerika euphorisch, Autoren und Filmproduzenten würdigen sie entsprechend.
Nun also das Internet: Pi, eine Doktorantin der Philosophie, verliert bei einem großen Feuer alles, was sie besitzt. Sie lebt verstört, fast autistisch, bei einer Bekannten. Beim Surfen im Internet entdeckt sie einen jungen Mann, namens JD, der ein "Nachtbuch" schreibt und dadurch eine riesige Fangemeinde um sich schart. JD, stark selbstmordgefährdet, schreibt an seinem "Nachtbuch", die Fangemeinde, einschließlich Pi, kommentiert das Ganze in einem Forum. Pi gelingt es, mit JD Kontakt aufzunehmen, ein reger Briefwechsel entsteht, der sich vor allem um den Sinn des Lebens und um Philosophie dreht. Die Anhängerin der Kant'schen Philosophie und ihr Brieffreund kommen sich durch den Austausch von Banalitäten näher. Beispiel: Das menschliche Gehirn ist eigentlich nicht dazu geschaffen, sich mit der Frage, ob Gott existiert oder nicht auseinanderzusetzen. Auf fast 500 Seiten also lernt der Leser die wunderbare Welt des Internet kennen, dazu bekommt er alle Klischees, die einen amerikanischen Schinken ausmachen: ein bißchen Tiefsinn, eine kleine Familiengeschichte (mit einem Juden und einer Trinkerin), eine Love-Story mit Anspielungen auf Shakespeare, ein kleines Mädchen, das alles wissen will, ein Stückchen Roadmovie, als JD die Flucht vor seiner Fangemeinde ergreift, ein bißchen Homoerotik zwischen Frauen, die wunderbare Landschaft Kaliforniens und ein Hauch von Gesellschaftskritik, denn der Roman spielt zur Zeit des Freispruchs im Rodney-King-Prozess.
Wer sich gerne Hollywood-Liebesgeschichten ansieht, der wird von "Keusch wie Eis" aufs Trefflichste bedient, denn der Roman ist ohne Zweifel süffig und spannend. Leider gibts kein Happy-End, und ab Seite 470 sollte man schon mal Taschentücher bereitlegen. Matthias Kehle

 






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Bestseller  



Partner-Shop: Amazon.de

Keusch wie Eis Amazon.de-Shop
Sylvia Brownrigg: Keusch wie Eis

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Sylvia Brownrigg: Keusch wie Eis at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012