Rolf Dieter Brinkmann

Briefe an Hartmut 1974-1975.

Undefined. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg. 285 Seiten. ISBN: 3-498-00608-8

Rolf Dieter  Brinkmann: Briefe an Hartmut 1974-1975.

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Rolf Dieter Brinkmann: Briefe an Hartmut 1974-1975. at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Als Rolf Dieter Brinkmann im April 1975 unmittelbar nach Erscheinen seines Gedichtbandes "Westwärts 1 & 2" von einem Auto überfahren wurde, waren sich die Kritiker einig: Brinkmann war nicht nur der wichtigste Vertreter der Pop-Lyrik, sondern einer der bedeutendsten deutschen Nachkriegslyriker überhaupt.
Brinkmann hatte mit seiner Frau und seinem behinderten Kind in einer heruntergekommenen Wohnung in einem schäbigen Kölner Viertel gelebt, immer am Existenzminimum, oft sogar ohne Strom und Telefon. Den täglichen Kampf ums Überleben schildert ein Teil der "Briefe an Hartmut", einem Freund in Amerika, der seine Examensarbeit über Brinkmann schrieb. Die Briefe sind eine einzigartige Fundgrube, denn Brinkmann interpretiert dem Freund seine Gedichte, assoziiert dabei rasant, erklärt Anspielungen und bewertet die Texte aus seiner Sicht. Er beobachtet außerdem das einförmige Leben seiner Mitmenschen, den "typisch deutschen Mief" und berichtet davon mit faszinierender Intensität. Die Sprache und Befindlichkeit der westdeutschen "Ziviehlisation" seziert er mal mit Witz, mal mit Wut. Beispielsweise analysiert Brinkmann die Entführung und Freilassung des CDU-Politikers Peter Lorenz Anfang 1975 und das hilflose und blinde Wüten des Staates gegenüber dem RAF-Terrorismus. Viele der Briefe sind nachts im Rausch geschrieben, andere morgens, unausgeschlafen und mit depressivem Blick auf Köln, das Brinkmann haßte und als Inspiration brauchte. Sein Blick ging sehnsüchtig "westwärts" nach Austin in die USA, wo er als Gastprofessor tätig gewesen war und auch Hartmut Schnell kennengelernt hatte. In Austin erschien Brinkmann das Leben freier, und der Himmel war nicht ständig trüb wie in Köln.

Normalerweise sind die nachgelassenen Schriften gerade Frühverstorbener allenfalls von literarhistorischem Wert. In diesem Fall jedoch handelt es sich um einzigartige Dokumente der deutschen Nachkriegsgeschichte. Daß die bunten 70er-Jahre gar nicht so schillernd waren, das dokumentieren die Briefe eines intensiv lebenden und exzessiv schreibenden Ausnahmelyrikers. Für den Nicht-Fachmann ist es übrigens schade, daß jene Stellen, bei denen Brinkmann sich auf Hartmuts Antwortbriefe bezieht oder auf bestimmte Textpassagen aus seinen Büchern, nicht mit Fußnoten erläutert wurden. Matthias Kehle






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Rolf Dieter Brinkmann



Partner-Shop: Amazon.de

Briefe an Hartmut 1974-1975. Amazon.de-Shop
Rolf Dieter Brinkmann: Briefe an Hartmut 1974-1975.

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Rolf Dieter Brinkmann: Briefe an Hartmut 1974-1975. at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012