Juergen Bräunling

Schön blöd

Sach. Quadriga Generation, 154 Seiten. ISBN: 3-886-79335-4

Juergen  Bräunling: Schön blöd

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Juergen Bräunling: Schön blöd at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Was ist plötzlich mit den Deutschen los: Sie haben ein Kanzler, der sich in Design-Anzügen ablichten läßt und in „Wetten Dass...“ posiert, während sein Vorgänger es schaffte, Thomas-Gottschalk in einem Restaurant keines Blickes zu würdigen? Englands Boulevardblätter wundern sich über Guildo Horns Auftritt beim Grand-Prix: Ein derart schräger und vor allem bunter Deutscher, der sich überhaupt nicht ernst nimmt?
Jürgen Bräunlein, promovierter Medienwissenschaftler, nimmt ein Phänomen unter die Lupe und untersucht die neuerliche Dominanz der Form gegenüber dem Inhalt, die Verabschiedung der Hochkultur durch die Spaßkultur. Schließlich haben die jungen Intellektuellen entdeckt, dass man auf der unteren Ebene der Kultur viel Spass haben kann, und dass Humor à la Guildo Horn auch noch doppelbödig ist.
Bräunlein holt aus und beginnt mit der sog. „Camp-Kultur“, wie sie Susan Sonntag schon in den 60-er Jahren beschrieb. Die Kunstprodukte des „Camp“ beginnen mit Greta Garbo, mit den Drag-Queens, denen der Schein stets wichtiger war als das Sein, Bräunling erinnert an die ultimativen B-Western oder Jeff Koons, dessen Werke weder Kitsch noch Trash sind, aber auch keine Kunst im deutschen Hochkultursinn.
Bräunling konstatiert auf unterhaltsame Weise, dass die Untalentierten schon zu Beginn des Fernsehens auf die Bühne durften und etwa als Briefträger Peter Frankenfeld assistierten. Heute jedoch treten Massen von Untalentierten auf, und das Verrückte ist, dass gestandene Literaturprofessoren täglich „Marienhof“ glotzen und während dieser Zeit nicht ans Telefon gehen. „Promis“ wie Jenny Elvers oder Verona Feldbusch haben keinen Beruf, es ist die Rückkehr der Dilettanten, die so faszinierend ist.
Während Medienkritiker immer wieder auf das Fernsehen einhacken, amüsiert sich Bräunling darüber und ruft ins Gedächtnis, dass jede neue Errungenschaft zu allererst die Skeptiker auf den Plan rief. Er sieht schon kommen, dass künftige Medienkritiker der guten alten Zeit des Privatfernsehens nachtrauern. Matthias Kehle
 






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Sach  



Partner-Shop: Amazon.de

Schön blöd Amazon.de-Shop
Juergen Bräunling: Schön blöd

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Juergen Bräunling: Schön blöd at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012