John Berger

King

Bestseller. Carl Hanser Verlag, ISBN: 3-446-19771-0

John  Berger: King

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy John Berger: King at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Innsbruck, Haymon, 1999, ISBN 3-446-19771-0

Seit seiner Gründung hat sich der Staat Israel in mehreren Kriegen mit seinen arabischen Nachbarn auseinander setzen müssen. Dabei eroberten die Israelis 1967 im Krieg gegen Syrien die strategisch wichtigen Golan-Höhen an der nordwestlichen Grenze Israels zu dem Nachbarn und halten sie seitdem besetzt. Im "Yom Kippur"-Krieg 1973 wurde diese Annektion - militärisch - bestätigt. Aufgrund eines entsprechenden Abkommens von 1974 überwacht die UNO die Einhaltung des Waffenstillstands. Zu diesem Zweck stellen unter anderem die Österreicher ein Kontingent.

Der Österreicher Robert Blunder, Jahrgang 1957 und Oberstleutnat der Reservere, hat selbst drei Einsätze als UNO-Beobachter auf dem Golan absolviert und kennt daher die geographische und politische Situation wie seine Westentasche. In seinem Roman "Falken des Friedens" beschreibt er seine Erfahrungen nahezu autobiografisch. Sein Held Dr. Bergner ist wie Blunder promovierter Betriebswirt mit dem selben militärischen Grad und in dem gleichen Alter. Arbeitslos und kurz vor der Scheidung stehend - wir nehmen einmal an, dass dies nicht autobiografisch ist - entschließt er sich, einen zweiten Einsatz auf dem Golan zu wagen, um sich über seine Zukunft klar zu werden.

Schon auf dem Flug nach Damaskus wird er von einem seltsamen Mann angesprochen, der anscheinend viel über ihn weiß und ihm ein dubioses Geschäft anbietet. Im Camp wird er die Nachfolge eines anderen Offiziers antreten, der offensichtlich zu stark in verschiedene politische und private Affären verstrickt ist, als dass er noch länger tragbar wäre. Bald schon merkt Bergner, wie man am Golan in solche Verstrickungen geraten kann. Dass jede einigermaßen attraktive Frau, die es seltsamerweise in diesem militärischen Ambiente nicht zu knapp gibt, an ihm interessiert ist, schmeichelt zwar seiner Eitelkeit, lässt ihn aber auch misstrauisch werden. Bald schon muss er feststellen, dass nahezu jede attraktive Frau in der Umgebung der UNO-Offiziere von den Geheimdiensten der am Konflikt beteiligten oder interessierten Ländern engagiert ist, um die UNO-Offiziere auszuhorchen oder gar in kompromittierende Situationen zu bringen. Wenn das nicht klappt, lockt man mit Geld, und wenn diese Karte nicht sticht, greift man auf der nach oben offenen Drohungsskala der Geheimdienste zur nächst schärferen Waffe. Dabei kennen beide Seiten keine Skrupel, wenn es um die Interessen des eigenen Landes, die eigenen Karriere oder den Machterhalt geht.
In seiner Eigenschaft als Verbindungsoffizier zu beiden Seiten - Syrern und Israelis - gerät Bergner sehr schnell zwischen die Fronten taktierender und intrigierender Militärs beider Seiten, die ihn jeweils auf ihre Seite ziehen, aushorchen und unter Druck setzen wollen. Langsam lernt er, seine Gegenüber zu durchschauen, auch wenn ihm die politischen und  militärstrategischen Zusammenhänge nur schemenhaft und stückweise klar werden. Nebenbei lernt er zwei attraktive Syrerinnen kennen, die jedoch noch mehr Interessen zu haben scheinen als ihr Studium in Damaskus. Aufgrund seiner desolaten privaten Situation lässt er sich auf eine Beziehung ein und rückt damit der Wahrheit aber auch der Gefahr Schritt um Schritt näher.
Als zwei UNO-Soldaten eines Morgens in der Nähe undurchsichtiger syrischer Militäreinrichtungen erschossen aufgefunden werden und die Syrer schnell einen kleinen Ganoven als Täter entlarven, der sich im Geheimdienst-Gefängnis angeblich selbst aufgehängt hat, beginnt der Einsatz für Bergner gefährlich zu werden. Als dann seine politischen Gesprächspartner feststellen, dass er persönlich unbestechlich ist und nur seinem UNO-Auftrag folgt, steigert sich die Gefahr bis zur persönlichen Lebensbedrohung. Als er am Ende dank genauer Beobachtung, riskanter Recherchen und logischer Überlegungen den gesamten Hintergrund aufdeckt, wird er vor allem für die Syrer zum Sicherheitsrisiko, das man nach Möglichkeit ausschaltet. Aber das Buch wäre kein Thriller, wenn Bergner nicht in letzter Sekunde etwas abenteuerlich dem eigenen Exitus entrinnen würde, die vielleicht einzige wenn auch verzeihliche Schwäche dieses Buches.

Blunder erzählt die Geschichte mit viel detailliertem Hintergrundwissen und schafft es dabei, sowohl sachlich kompetent und vorurteilslos als auch span- nend und temporeich zu schreiben. Sein Sachwissen ist so in die Dialoge mit den Partnern und Gegnern eingewoben, dass es nielmals nur belehrend oder langweilig wirkt. Dabei bringt er ie für einen Thriller wohl unvermeidliche  Prise "Sex & Crime" in akzeptablem Umfang ein, und auch das - gefährliche - Sentiment wird auf einer für dieses Thema angemessenen Sparflamme gehalten.

Frank Raudszus






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu John Berger
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Bestseller  



Partner-Shop: Amazon.de

King Amazon.de-Shop
John Berger: King

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy John Berger: King at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012