Paul Auster

Mond über Manhattan

Bestseller. Rowohlt, ISBN: 3-499-22756-8

Paul  Auster: Mond über Manhattan

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Paul Auster: Mond über Manhattan at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

ISBN 3-499-22756-8
Mit seinen ebenso wie handlungs- wie psychologisch reichhaltigen Romanen ist der amerikanische Autor Paul Auster nicht nur zum Bestseller-Autor avanciert, sondern zum Drehbuchautor dreier erfolgreicher Filme. "Mond über Manhattan" ist sein zweiter Roman.

Der 20-jährige Student Marco Stanley Fogg beginnt eines Tages, aus Verachtung vor der Welt sich selbst zu zerstören, indem er sich dem Chaos der Welt preisgibt. "Von da an unternahm ich nichts mehr, um mir selbst zu helfen, weigerte mich, auch nur einen Finger zu rühren. Ich wollte der Welt ins Gesicht spucken, etwas so Ausgefallenes wie nur möglich machen." Anlaß für diese Haltung ist der Tod seines Onkels Victor, seiner einzigen familiären Bezugsperson. Foggs Ekel, an der Normalität der Welt teilzunehmen, ist zunächst der Anfang vom Ende, das Ende dann aber wieder der Beginn eines Selbstfindungsprozeßes. Denn wer sich finden will, muß sich erst selbst verlieren. Fogg radikalisiert diese Haltung bis an den Rand des eigenen Todes. Die Einteilung seines verbliebenen Geldes wird zum aberwitzigen Mittelpunkt seiner Existenz. Da das Geld nur etwa zwölf Monate reicht, verliert Fogg dann seine Wohnung und vegetiert solange im Central Park vor sich hin bis er, als er wegen einer Infektion schon im Sterben liegt, von seinem besten Freund gerettet und bei ihm aufgenommen wird. Fogg braucht Monate, um wieder ohne Schwindelgefühle stehen zu können. Er wird vom exzentrischen Millionär Thomas Effing als Gesellschafter angestellt. Effing vertraut ihm nicht nur seine äußerst rätselhafte Existenz an, sondern löst auch einen Lernprozeß in ihm aus. Fogg lernt die Welt richtig zu sehen, indem er sie dem blinden Effing beschreibt. Als Effing stirbt, macht sich Fogg daran, die rätselhaften Zufälle, die sein und Effings Leben verbanden, zu bestimmen.

In fast allen Büchern Paul Austers stehen Menschen im Mittelpunkt, deren existentialistische Entwicklung über extreme Notsituationen führt und nicht selten von schicksalhaften Zufälligkeiten bestimmt werden. Die Helden verweigern sich dem normalen Leben, sie begehen auf gegen die Verhältnisse, die Menschen in festgefügte Schicksale festsetzen, ohne daß sie dabei bewußt Widerstand leisten oder gar Revolutionäre sind. Die Verweigerung ist dabei Teil einer experimentellen Situation Austers, der seine Helden über eine Extremsituation zu Einsichten und Lebensfundamenten führt, über den Verlust zu einem Stirb-und-Werde-Prozeß. Marco Stanley Fogg, die Hauptperson des Buches "Mond über Manhattan" ist dabei ein Mensch, der über den Beinahe-Verlust des eigenen Lebens zu sich selbst findet. Auster beschreibt den Existenzkampf Foggs lebendig und packend, einen zusätzlichen Reiz gewinnt die Schilderung dadurch, daß die Leben aller Personen von seltsamen Rätseln umgeben werden. Man kann Auster zwar vorwerfen, daß er mit einigem Aufwand auch zufälligst Handlungen bemüht und gewaltig die Plotmaschine anwirft, Tatsache bleibt, daß auch "Mond über Manhattan" ein packender Lesegenuß ist, ebenso einfach wie gehaltvoll zu lesen, eine Schicksalsgeschichte und ein Entwicklungsepos über Lebensextreme und zufällige Wendungen, die für den Leser in ein ebenso logisch vorbereitetes aber gleichzeitig überraschendes Ende münden.

Christoph Steven






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Paul Auster
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Bestseller  



Partner-Shop: Amazon.de

Mond über Manhattan Amazon.de-Shop
Paul Auster: Mond über Manhattan

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Paul Auster: Mond über Manhattan at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012