Margaret Atwood

Die eßbare Frau

Roman. S. Fischer Verlag, ISBN: 3-596-25984-3

Margaret  Atwood: Die eßbare Frau

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Margaret Atwood: Die eßbare Frau at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Kartoniert
ISBN 3-596-25984-3 

In den Büchern der kanadischen Schriftellerin Margaret Atwood geht es um Darstellung der beängstigenden Einflüsse im alltäglichen Leben. Identitätssuche und Reaktion auf gesellschaftliche Verhältnisse von Frauen ist dabei ihr Hauptthema. Atwood bedient sich dazu, vor allem in ihren früheren Romanen, einer leisen Ironie und eines psychologischen Realismus. Ihr sicherlich bekanntestes Buch "Der Report der Magd", das 1985 erschien, ist da eine Ausnahme. Der düstere Science-fiction-Roman spielt im 21.Jahrhundert und beschreibt die Gesellschaft der Republik Gilahead, die auf der Basis einer religiös-fundamentalistischen Diktatur funktioniert.

Den übermächtigen Medien in der Diktatur Gilahead ähneln im Roman "Die essbare Frau" die Meinungsforschungsinstitute, die. Wünsche und Meinungen feststellen, damit in der Werbung die entsprechenden Klischees oder Rollenvorstellungen geschaffen werden können. Hauptfigur des Romans "Die eßbare Frau" ist Marian MacAlpin, die in einem Meinungsforschungsinstitut Umfragen auswertet. Zuerst erschöpft sich der Roman in einer Beschreibung alltäglicher Lebensumstände, die ebenso normal wie monoton sind: Da ist Marians Arbeit, gelegentliche Partys, ihre unkonventionelle Mitbewohnerin Ainsley und ihr Freund Peter, ein durch und durch bürgerlicher Aufsteiger. Man erfährt von Ainleys skurrilem Plan, zwar mit Hilfe eines Mannes ein Kind zu bekommen, ihn aber nicht zu heiraten. Marian lernt bei einer Befragung den psychisch-labilen Duncan kennen, dessen ungewöhnlicher Charakter sie verwirrt. Nach einem eigenartigen Verhalten bei einer Party, wo Marian sich, einer wirren Logik folgend, unter einem Bett versteckte, um vor der Welt sicher zu sein, macht ihr Peter plötzlich einen Heiratsantrag. Sie nimmt an, je näher aber der Tag ihrer Hochzeit rückt, desto genauer beginnt sie ihre Umwelt wahrzunehmen. In einem besonders klaren Augenblick sieht sie einmal ihre älteren Kolleginnen ohne eigene Persönlichkeit; völlig auf körperlichen Dinge reduziert. Marian erschreckt über die Erkenntnisse, die sie bei ihren Beobachtungen macht Zunehmend fühlt sie sich von der Gesellschaft eingeengt und revoltiert schließlich mit einer psychosomatischen Krankheit gegen das bürgerliche Leben, das ihr durch die Heirat bevorsteht. Unsichtbaren Erwartungen bedrängen sie wie die ihrer Vorgesetzten, die wünscht, daß verheiratete Frauen nicht mehr bei ihr arbeiten. Mehr und mehr fühlt sich Marian eingeengt, sieht ihr eigenes Leben bedroht, ja aufgefressen, als drohe sie,völlig vereinnahmt zu werden.

"Die essbare Frau" entstand bereits 1963 und wurde dann sechs Jahre später als Debütroman Atwoods unter kuriosen Umständen veröffentlicht. Ihr Verleger hatte nämlich das Manuskript verloren und als Margaret Atwood nachfragte, verpflichtete sich der Verleger den Roman herauszugeben, da es ihm offenbar peinlich war, den Fehler zuzugeben. Worum es in dem Roman ging, wußte er da natürlich nicht.

"Die essbare Frau" ist ein etwas ungeschickter Titel für die Angst der Hauptperson, von Rollenklischees und Erwartungen der Gesellschaft aufgefressen zu werden. Der Roman ist in realistischem Tonfall gehalten, spektakuläre Szenen sind selten und so ist die Gesellschaftkritik Atwoods, ihre unbequemen Einsichten in alltägliche Zusammenhänge eher zwischen den Zeilen zu lesen. Der Roman ist nicht ohne Längen und war für mich eher ein Buch über Alltagssituationen - er beschreibt psychologisch genau den leisen Widerstand einer Frau gegen ein Leben, das sie nicht will.

Christoph Steven






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Margaret Atwood
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Die eßbare Frau Amazon.de-Shop
Margaret Atwood: Die eßbare Frau

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Margaret Atwood: Die eßbare Frau at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012