hans-arnfried astel

sternbilder

Lyrik. Wunderhorn, 50 Seiten. ISBN: 3-884-23158-8

hans-arnfried  astel: sternbilder

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy hans-arnfried astel: sternbilder at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Es ist eineWohltat, die bibliophilen Gedicht-Bände des Heidelberger Wunderhorn-Verlags in der Hand zu halten angesichts der vielen billigen, oft schon im „Book-on-demand“-Verfahren erschienenen, „Büchlein“ oder „Broschüren“.
Hans Arnfried Astel hat sich in seinen „Sternbildern“ der japanischen Form des Haikus angenommen, eine Form, die aus unerfindlichen Gründen bei deutschen Lyrikern sehr beliebt ist. Fünf, sieben und fünf, bzw. drei, sieben und drei Silben umfassen die dreizeiligen Gedichte, und damit verlangt diese Form per se äußerste Sprachdisziplin, äußerste Reduktion von Bildern und Gedanken. Astel gelingt dies zweifellos in einigen Fällen („Eine Kuh/ schlingert den Fladen/ auf den Weg“ oder „Die Grille/ verweilt in der Luft/ als Gedicht“), in anderen schafft er es jedoch, in drei Zeilen geschwätzig zu sein: „Heißer Kaffee und/die eisgekühlten Datteln,/süß aus Isfahan.“
Poetologisch schreibt Astel gleich zu Beginn: „Das deutsche ‘Haiku’/ versöhnt den Aphorismus/ mit dem Epigramm“ - „Haiku“ setzt er in Anführungszeichen -, ganz am Ende notiert er: „In Weimar/ verlaufe ich mich/ zur Schule“ - beides kann programmatisch verstanden werden. Doch die „west-östlichen Konstellationen“ Astels verbinden die östliche Form oft mit entweder rätselhaften Assoziationen („Eier aus Granit/ die Kücken einverleibt/ in das Gebirge“) oder Bildern aus der griechischen, mithin westlichen Mythologie („Epsilon als Zahl./ Siebentoriges Theben./ Daphne und Apoll“), und diese Haikus klingen leider nur, und zwar seltsam hohl.
Gerade in kurzen Gedichten sucht man gerne nach einem „Sinn“, bei Hans Arnfried Astel sucht man meist vergebens, denn viele der Haikus sind Haikus sind Haikus, und so gelingen ihm einige wunderbar leichte, lakonische Gedichte, wie sie in der deutschen Gegenwartslyrik, die sich leider viel zu wichtig nimmt, selten sind: „Sind Engel/ die Flügelmuttern/ der Erde?“ Matthias Kehle
 






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Lyrik  



Partner-Shop: Amazon.de

sternbilder Amazon.de-Shop
hans-arnfried astel: sternbilder

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy hans-arnfried astel: sternbilder at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012