Guillermo Arriaga

Der süße Duft des Todes

Krimi. Unions-Verlag, ISBN: 3-293-00278-1

Guillermo  Arriaga: Der süße Duft des Todes

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Guillermo Arriaga: Der süße Duft des Todes at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Das Beste zum Schluss.
Es sind oft die schlichtesten Mittel, die die poetischsten Werke hervorbringen. Ein Beispiel ist der Roman "Der süße Duft des Todes" des Mexikaners Guillermo Arriaga. Arriagas Sprache ist karg und tritt ganz hinter seine novellenartig vorgetragenen Erzählung zurück.

Loma Grande, ein Dorf irgendwo in der ausgedörrten Weite Mexikos. Bis zur nächsten Stadt ist es ein halbe Tagesreise in der brütenden Hitze. Es gibt keinen Arzt, keinen Priester und keine Polizei. Carmelo Lozano, der korrupte Chef der Landpolizei, kommt nur sporadisch mit seinen graublauen Mannschaftswagen vorbei - weniger, um nach dem Rechten zu sehen, als den fälligen Obulus einzukassieren und ein Pläuschchen bei Gratisbier zu halten.

Auch als man auf einem Feld die nackte Leiche eines jungen Mädchens entdeckt, hält sich die Landpolizei auf Drängen des Gemeindevorstehers aus der Sache raus. Verbrechen aus Leidenschaft, um das es sich hier offensichtlich handelt, sind keine Staatsangelegenheit. Und die Typen von der Staatsanwaltschaft, die ihre Nase in das Dorf stecken, will schon keiner haben.

Der Tod des Mädchens führt zu den wildesten Spekulationen ­ und die schaffen alsbald ihre eigene Realität. Klatsch, die schiere Lust am Fabulieren - der Rausch, einmal mit erfundenem Wissen und erdachten Beobachtungen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, bestimmen den Gang der Entwicklung: Der junge Ramón, der die nackte Leiche entdeckt hatte und noch ganz starr vor widerstrebenden Gefühlen ist, soll mit dem Mädchen eine leidenschaftliche, wenn auch geheime Affäre gehabt haben:

"Inmitten all diesen Lärms erfuhr Justino Téllez [der Gemeindevorsteher] das Unausweichliche: Adela war die Freundin von Ramón Castaños. Anfänglich weigerte er sich, es zu glauben. Er dachte, es wäre nur dummes Geschwätz. Doch wurde der Satz so häufig und von so vielen Mündern wiederholt, dass er ihm schließlich Glauben schenkte."

Die Lüge gewinnt derart an Fahrt, dass sie auch diejenigen mitreißt, die es eigentlich besser wissen müssten. Der junge Ramón selbst kann sich der Lüge nicht entziehen: Er übernimmt die Rolle des heimlichen Liebhabers und damit auch die des tragischen Rächers. Die Lüge gewinnt nicht nur Macht über das Vergangene, die Lüge bestimmt auch den Lauf der Zukunft.

Arriaga trägt seinen hochdramatischen Plot so gekonnt und plausibel vor, dass sich der Leser der Geschichte nicht entziehen kann. Mit scharfen Blick und poetischer Kunst beleuchtet er den kleinen Kosmos, das bäuerliche Dorf Loma Grande mit seinen Leidenschaften und Zerwürfnissen, mit seinen Intrigen und Eitelkeiten. Und an den Rändern der Geschichte finden Sie viele kleine Hinweise, mit denen es sich ganz trefflich spekulieren lässt...

Guillermo Arriaga hat mit "Der süße Duft des Todes" einen Roman geschrieben, der sich auch vor den ganz großen Namen der zeitgenössischen Literatur Lateinamerikas nicht verstecken braucht.






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Krimi  



Partner-Shop: Amazon.de

Der süße Duft des Todes Amazon.de-Shop
Guillermo Arriaga: Der süße Duft des Todes

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Guillermo Arriaga: Der süße Duft des Todes at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012