Jakob Arjouni

Kismet

Krimi. Diogenes, Zürich. 36.90 DM . ISBN: 3-257-06263-X

Krieg im Frankfurter Rotlichtmilieu
Jakob  Arjouni: Kismet

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Jakob Arjouni: Kismet at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Auch nach 15 Jahren - 1985 erschien "Happy Birthday, Türke!" - hat der deutsch-türkische Privatdetektiv Kemal Kayankaya nichts von seiner coolen und smarten Art eingebüßt. Noch immer ermittelt er im Frankfurter Bahnhofsviertel zwischen Nutten, Fixern und Ganoven.
Mit seinen Finanzen steht es wieder einmal nicht zum besten. Da ist es gut, dass sein Freund Slibulsky erfolgreich unter die Eisverkäufer gegangen ist und eine vertrauensselige Kundin ihm einen Scheck nach dem anderen rüberschiebt, ohne dass er sich bei der Suche nach ihrem ausgebüxten Vierbeiner überanstrengt.
Mit Slibulsky zusammen übernimmt er die undankbare Aufgabe, einem befreundeten brasilianischen Kneipier Schutzgelderpresser vom Hals zu schaffen. Doch der Job endet in einer wüsten Knallerei und mit zwei Leichen. Bei deren Beseitigung stellt Kayankaya fest, dass die Schutzgelderpresser ihre wahre Identität hinter Schminke verbergen wollten. Erst nach und nach lüftet er das Geheimnis um die vermummten Gauner, eine extrem brutal agierende Bande von Kroaten, die sich um keinerlei Regeln im Rotlichtmilieu kümmert und die anderen Gangs rücksichtslos ausbootet.
Seine Ermittlungen führen ihn in ein Flüchtlingsheim, wo er der jungen Laila begegnet, deren Mutter angeblich von der Bande gefangengehalten wird. Er nimmt sie mit zu sich und - ihrem lolitahaften Charme erliegend - verspricht ihr, ihre Mutter zu befreien.
Trotz der vielen Leichen steht in Arjounis neuestem Kayankaya-Krimi wieder der smarte Detektiv im Vordergrund, ein Frankfurter Philip Marlowe, aber beileibe kein Abklatsch des amerikanischen Antihelden. Er hat sich längst von seinen Vorbildern Chandler und Hammett emanzipiert und eine eigene Welt erfunden mit überzeugendem Frankfurter Lokalkolorit. Ausländer mit ihren vielfältigen Problemen, in Deutschland zurecht zu kommen, zwielichtige Geschäftsleute, große und kleine Gauner, korrupte Beamten und rassistische Hausmeister bevölkern seine Romane, ohne dass er sich allzu sehr in Klischees verfängt.
Arjouni kann erzählen, manchmal zwar etwas langatmig, aber meistens doch mit treffenden, knappen Dialogen, mit subtilem Thrill, starken Figuren, viel Witz und überraschenden Wendungen.
Gut dass das Verbrechen immer Konjunktur hat, vor allem im Frankfurter Rotlichtmilieu. Und gut zu wissen, dass dann Kemal Kayankaya wieder bereit stehen wird im Kampf gegen das Böse.

Dietmar Adam






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Jakob Arjouni
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Krimi  



Partner-Shop: Amazon.de

Kismet Amazon.de-Shop
Jakob Arjouni: Kismet

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Jakob Arjouni: Kismet at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012