Ingvar Ambjörnsen

"Lieb mich morgen"

Roman. Fretz & Wasmuth, ISBN: 3-502-11939-2

Ingvar  Ambjörnsen:

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Ingvar Ambjörnsen: "Lieb mich morgen" at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

"Einige Millionen sitzen jeden Moment auf dem Klo, in einer lärmenden Gemeinschaft aus Erleichterung und Schmerz" - das Sinnieren über derartige Sachverhalte bringt Elling um den Schlaf. In seinem Zimmer mit Ausblick auf einen tristen Osloer Hinterhof grübelt der 40-jährige "Frührentner" allnächtlich über die alltäglichen Mysterien. Und darunter hat auch die Körperhygiene zu leiden: "Ein herber Geruch umgab mich."

Elling, der Ich-Erzähler aus Ingvar Ambjörnsens neuem Roman "Lieb mich morgen", ist Stammgast in den Werken des 1956 geborenen Schriftstellers: Bereits zum vierten Mal hat Ambjörnsen, der in seiner norwegischen Heimat eine Art Literatur-Superstar ist und seit 15 Jahren die Anonymität seiner Wahlheimat Hamburg schätzt, den kauzigen Charakter zum Titelhelden erkoren.

Mit gutem Grund, denn Ellings ambivalente Züge machen ihn zu einer Art liebenswerter Nervensäge: selbstironisch und snobistisch, klug und querulatorisch, gutmütig und verschlagen zugleich.

Handelten die vorigen Elling-Abenteuer von seiner erotischen Passion für die norwegische Ministerpräsidentin oder seinen Irrenhaus-Erlebnissen, entdeckt Elling nun um die Liebe: "Ich brauchte eine Frau!" Heimlich, aber heftig verfällt der notorische Einzelgänger der Würstchenverkäuferin Lone - bevor es aber zur ersten Kontaktaufnahme kommt, muss Elling noch das angeknackste Familienglück seines Freundes und Ex-Klapsmühlenkumpans Kjell Bjarne kitten.

Für geraume Zeit plätschert der Plot eher unentschlossen dahin, einzig die regen Reflexionen des Erzählers halten den Leser bei der Stange. Denn in der Welt, wie Elling sie sieht, ist nichts ist zu nichtig, um nicht Gegenstand einer spontanen Abhandlung zu werden. Weil der Hobby-Chaostheoretiker weiß, dass "Bagatellen im Grunde alles andere als bagatellmä ig" sind, übt er sich etwa als Exkrementen-Existenzialist: "Es war mir unvorstellbar, dass Madonna oder zum Beispiel Cher jeden Tag gekrümmt in ihrem eigenen Gestank hockten.

Das war ganz einfach wider die Natur (…) Und dennoch: So brutal ist das Menschenleben."

Schwung in die Geschichte kommt aber erst mit dem Treffen der Turteltauben. Nachdem Elling die Auserkorene mit ausgefuchsten Ufo-Fabeln geködert hat, schlägt sie ein Rendezvous im Café Felix vor: "Das war der Satz, von dem ich mein Leben lang geträumt hatte. Nicht: Fick mich hart, Elling (…) Sondern: Wie wär´s mit einem Kaffee im Felix?" Sicherheitshalber inspiziert er vorher die Damentoiletten und betört Lone schließlich mit ausführlichen Berichten über seine außerirdischen Abenteuer.

Zwar variiert die Witzigkeit der Elling´schen Ergüsse, und am Ende wirkt manches ungereimt - so mutiert der sympathische Sozialfall plötzlich zum heimtückischen Höschen-Schnüffler und Ambjörnsen deutet an, Elling könne eine Serienkiller-Karriere starten. Doch oft genug gelingt ein erzählerischer Spagat zwischen humoristischen Highlights und poetischen Passagen, Ironie und Melancholie, der das Lesen lohnenswert macht.

Zudem lehrt die Lektüre auch einiges über die Mentalität der norwegischen Nachbarn, schließlich haben Romanhelden, die sich am Rande der Gesellschaft als Antispießer verdingen, im hohen Norden dauerhaft Konjunktur. Die Werke Ragnar Hovlands etwa, die ebenfalls dem Typus des Tramps huldigen, sind ähnlich populär wie die seines Landsmanns Ambjörnsens. Der erhielt 1999 übrigens die höchste literarische Auszeichnung seiner Nation, insbesondere für "Lieb mich morgen". Fazit: In Norwegen ist der Allerwerteste noch was wert. Denn merke: "Am Ende bleibt nur noch die Darmtätigkeit."






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Amazon.de-Shop
Ingvar Ambjörnsen: "Lieb mich morgen"

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Ingvar Ambjörnsen: "Lieb mich morgen" at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012