Matthias Altenburg

Landschaft mit Wölfen

Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, ISBN: 3-462-02633-X

Matthias  Altenburg: Landschaft mit Wölfen

Dieses Buch Freunden weiterempfehlen.

Dieses Buch kaufen bei Amazon.de

Buy Matthias Altenburg: Landschaft mit Wölfen at Amazon.com (USA)

Weitere Buchbesprechungen bei Amazon.de.

Matthias Altenburg gelingt in "Landschaft mit Wölfen" der Versuch der Annäherung an die Single-Gesellschaft

"Früher dachte ich immer, das Eigentliche werde erst noch kommen. Heute glaube ich das nicht mehr. Heute glaube ich, daß das Eigentliche immer gerade jetzt passiert oder man es womöglich schon hinter sich hat."

Neuhaus ist kein besonderer Mensch. Mitte Zwanzig, Single, mehr oder weniger ziellos und in ziemlich großem Maße Großstadtneurotiker. Mit Frauen läuft es nicht schlecht, aber das ist nicht wichtig. Sie interessieren ihn nicht wirklich, schon gar nicht die, die ihm hinterherlaufen. Neuhaus ist aber deshalb beileibe kein Kämpfer, sondern eher passiv an diesem Leben beteiligt. Sein resignatives Grundmuster liest die Ereigniswelt um ihn herum mit sarkastischer Sezierung. Er sitzt am Fenster und beobachtet die Menschen gegenüber. Hitchcocks Mann am Fenster ist er trotzdem nicht, und das weiß er auch. Obwohl von Altenburg mit Intellekt ausgestattet, nutzt er ihn nicht, sondern ergibt sich in seine Punchingball-Rolle.

Da ist die alte Sänger von oben, die nachts vorbeikommt, an ihrem Häkeldeckchen lutscht und ihn nach ihrem verstorbenen Mann Arthur nennt. Oder der Junge, der ihm auf einer Wiese tote Frösche bringt. Oder Brinkmann, der schwule Freund, der ihm Geld von einer Frau zusteckt, die er gerade auf dem Friedhof erschlagen hat. Neuhaus trottet in Woody-Allan-Manier von einer grotesken Situation zur anderen. Er führt sein kleines Leben irgendwo in einem unwichtigen Viertel der Mainmetropole Frankfurt und hat als Selbstschutz eine Art nonchalanter Lakonik wie ein Kondom über sein Kontaktverhalten gezogen.

Immer pleite, den Kopf "voller Phantasien, die man keinem erzählen kann", nimmt er an der Gesellschaft teil wie ein grauer Konsument auf einem Laufband. Er lebt, als sei das Leben eine Dokumentation, deren Essenz sich an der Uhrzeit ablesen ließe. Es wird klar, daß er trotz seines Bestrebens, Dissident mit Normalbürgertarnung zu sein, unweigerlich auf die graue Masse des Alltags stürzen wird, so wie die Fliege auf den Klebestreifen.

Die Landschaft mit Wölfen ist eigentlich ein Bild, das auf irgendeiner Party hängt und zwei Jäger nebst drei Wölfen zeigt. "Das Seltsame ist, daß die Wölfe den Jägern folgen und nicht umgekehrt". In diesem Satz treffen sich Oberfläche und Essenz des Romans. Die Wölfe sind die anderen: mal wild, mal verhärtet, mal unglücklich, mal zahnlos. Und Neuhaus weiß sie zu nehmen. "Die Wölfe sind besser als ihr Ruf. Wenn man mit ihnen umzugehen wisse, sind sie sogar recht possierlich." Mit dieser Erkenntnis ausgestattet, ist eigentlich auch er der Wolf, der den Jägern hinterherläuft - nur wissen die das nicht.

Ungezwungen ploppen die Sätze aufs Papier, trocken und uneinholbar wie die Tennisbälle aus Kapitel drei. Das Buch durchströmt ein unverästelt sonorer Sarkasmus, in dessen Lamento scharfe Analysen eingebettet sind. So ist es, sagt uns das Buch, oder irgendwo ist es so - oder zumindest könnte es irgendwo so sein. Dabei zeigt es immer wieder auch lyrische Momente, liebevolle Augenblicksatmungen. Der Text spricht wie ein Mensch denkt, ohne aber deshalb an literarischer Qualität zu verlieren. Die Schilderung wechselt zwischen merkwürdigen oder als merkwürdig interpretierten Situationen, nennt Eindrücke beim bitteren Namen und zeigt gekonnt die Geisteswelt eines Alleingelassenen.

Der Roman bewegt sich wunderbar zwischen neurotischem Großstadterlebnis und dem trockenen Humor literarischer Fiktion. Sieben Tage folgt man dem Helden mit Amüsement, schmunzelt über das Absurde und Wahre, ist aber am Ende doch froh, den einsamen Lebensskeptiker verlassen zu können. Altenburg gelingt der Versuch, den Zeitgeist der Singlegesellschaft zu ertappen und zu schildern. Das ist schräg, das ist humorvoll, das ist lebendig

Ron Winkler

Kiepenheuer und Witsch 1997






Bücher neu und gebraucht
bei amazon.de

Suchbegriff:


eBay


Bücher gebraucht oder neu bei booklooker.de
Autor:
Titel:
neu
gebraucht

Ihr Kauf bei unseren Shop-Partnern sichert das Bestehen dieses Angebotes.

Danke.


Weitere Titel von und Rezensionen zu Matthias Altenburg
Weitere Rezensionen in der Kategorie: Roman  



Partner-Shop: Amazon.de

Landschaft mit Wölfen Amazon.de-Shop
Matthias Altenburg: Landschaft mit Wölfen

Partner-Shop: Amazon.com (USA)

Buy Matthias Altenburg: Landschaft mit Wölfen at Amazon.com (USA)

carpe librum ist ein Projekt von carpe.com  und © by Sabine und Oliver Gassner, 1998ff.

Das © der Texte liegt bei den Rezensenten.   -   Wir vermitteln Texte in ihrem Auftrag.   -   librum @ carpe.com

Impressum  --  Internet-Programmierung: Martin Hönninger, Karlsruhe  --  19.06.2012